Ärger über verpatzte BVB-Ehrenrunde und Meisterrasen bei eBay

Nachdem beim BVB von einigen Fans das Spielfeld gestürmt wurde, muss nun ein neuer Rasen für 100.000 Euro her.
Nachdem beim BVB von einigen Fans das Spielfeld gestürmt wurde, muss nun ein neuer Rasen für 100.000 Euro her.
Foto: WNM
„Der Rasen ist gebraucht (90Minuten), ein Umtausch ist deshalb ausgeschlossen“, schreibt originalautoteile2000 in seiner Auktion, in der er ein Stück „Meisterrasen 2012“ anbietet. Das Fußballfeld des BVB wurde bei der Meisterfeier gestürmt. Der angerichtete Schaden ist aber weniger wichtig als die nicht zustande gekommende Ehrenrunde.

Essen.. Nach dem Spielfeldsturm der Fans hat Geschäftsführer Watzke betont, dass er enttäuscht von jener Minderheit der Fans ist, die die Meisterfeier versaut haben. Die Mehrheit der DerWesten.de-Nutzer haben in Kommentaren ebenfalls ihren Frust rausgelassen. Man habe den vernünftigen Fans die Meisterfeier versaut. Die Ehrenrunde hat wegen des Platzsturms nicht mehr stattgefunden. Deswegen habe der Großteil der Fans im Stadion die Meisterschale nicht mehr gesehen.

Die Zuschauer, die auf den Platz gestürmt sind, haben Rasen, Tore und Netze geklaut und Pyros angezündet. Der Sturm auf den Platz und die Feuerwerkskörper werden vom Großteil der DerWesten-Nutzer in den Kommentaren kritisiert. Sie seien nicht nur wegen der Hitzeentwicklung gefährlich, sondern können Panik verursachen. Außerdem entstehe eine enorme Rauchentwicklung, die besonders für Kinder sehr schädlich sei.

Den „geklauten“ Rasen kann man bei eBay ersteigern.

Einige Fans, die den Platz stürmten, haben sich den „offiziellen Meisterrasen“ mitgenommen. Als Andenken. Einige dieser Andenken werden nun bei eBay versteigert. „Dieses originale Stück Rollrasen aus dem Signal Iduna Park circa 20x20cm von nach dem Spiel Dortmund-Freiburg und der anschließenden Meisterfeier kann jetzt Ihnen gehören. Selbstverständlich verbürge ich mich für die Originalität“, schreibt originalautoteile2000 in der Artikelbeschreibung seiner Auktion. Für 99 Euro als Sofortkauf ist sein Stück Meisterrasen beim Onlineauktionshaus eingestellt.

Auch andere Verkäufer bieten ihre Trophäe aus dem Signal Iduna Park an. Dabei kann der Bieter gar nicht sicher sein, dass er wirklich auf den originalen Rasen bietet. Es ist jedenfalls nicht ausgeschlossen, dass der Verkäufer ein Stück Rasen mit ähnlicher Beschaffenheit wie einen typischen Fußball-Rollrasen anbietet. Als Beweis fotografieren die meisten Verkäufer das Stück Gras mit ihren Eintrittskarten. Dieses Foto in der Artikelbeschreibung dient dann als Beweis für die Originalität des Meisterrasens.

Versteigerung ist legal.

Wie die rechtliche Situation jetzt genau ist, bleibt ein bisschen offen: Schließlich wurde der Rasen aus dem Besitz des BVB entwendet. Wir haben von eBay offiziell bestätigt bekommen, dass diese Auktionen rechtlich im grünen Bereich sind. Der Veranstalter hat von der Entwendung der Rasenstücke mitbekommen und dies nicht verboten. Außerdem habe sich der BVB noch nicht bei eBay gemeldet. Somit sei die Versteigerung des Meisterrasens aus dem Signal Iduna Park legal.

Mehrheit der Fans ist enttäuscht über die wenigen „Idioten“.

„In England hat man es auch geschafft, diese alkoholisierten Randalierer nicht ins Stadion zu lassen. Es gibt die Möglichkeit, Borussia tut etwas!“, fordert nadgin. „Es gab 65000 enttäuschte Fans, die sich auf die Ehrenrunde gefreut haben. Ich habe einige Kinder vor Enttäuschung weinen sehen, weil diese Schwachköpfe meinten ihrem Ego folgen zu müssen und den Kleinen einen Blick auf ihre Idole und die Schale verwehrt haben“, beschwert sich struwelpeter. Viele sind enttäuscht und ärgern sich offen über die Platzstürmer.

Dann gibt es aber auch noch die Wenigen, die den Platzsturm gutheißen. Einige geben zu, man hätte den Platz erst nach der Ehrenrunde stürmen sollen. Andere rechtfertigen das frühe stürmen des Fußballfelds damit, dass die Meisterschale auf der VIP-Tribüne übergeben wurde. Die Fans wollten näher an der Übergabe sein. Deswegen seien sie trotz Verbots per Lautsprecherdurchsagen und Informationstexten über den Zaun geklettert und auf das Spielfeld gestürmt. Viele fordern jedoch, was osis kurz in seinem Kommentar beschreibt: „Fotos auswerten und verklagen, lebenslanges Hausverbot…“

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen