Bundesliga: Politiker haben entschieden – SO geht es jetzt weiter

Corona in NRW: Die aktuellen Beschränkungen und Verbote

Um die Verbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern gelten in NRW einige Beschränkungen.

Beschreibung anzeigen

An diesem Donnerstag berät die Politik über den Plan der DFL, die Bundesliga-Saison schon im Mai wieder aufzunehmen. Die DFL hatte bereits ein Konzept vorgelegt, in dem Hygienestandards für die Vereine und weitere Pläne vereinbart wurden, mit denen eine Fortsetzung der Bundesliga gewährleistet werden kann.

Nun liegt der Ball bei den Ministerpräsidenten der Länder und bei der Bundesregierung, grünes Licht zu geben, damit die Klubs wieder loslegen können. Jetzt ist allerdings klar, dass dies nicht zum gewünschten Termin der DFL geschehen wird.

Bundesliga: Spielbetrieb wird mindestens bis Mitte Mai weiter ruhen

Die Antwort auf die Frage aller Fans, wann denn wieder gespielt werden kann, lautet: nicht vor Mitte Mai. Bis dahin wird der Ball in der Bundesliga wohl mindestens ruhen. Darauf einigten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die 16 Ministerpräsidenten. Der von der DFL angestrebte Neustart am 9. Mai fällt somit ins Wasser.

Bis zur nächsten Videokonferenz der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten am 6. Mai wollen die Politiker ein Konzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs erarbeitet werden. Eine solche Wiederaufnahme vor dem 16. Mai scheint allerdings unwahrscheinlich.

-----------------

Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: Gespräch mit Mario Götze – was plant BVB-Chef Watzke?

Ousmane Dembélé endgültig am Tiefpunkt! Für den Ex-BVB-Star kommt es jetzt knüppeldick

Top-Themen des Tages:

Coronavirus in NRW: Große Kirmes abgesagt – Schausteller hegen Plan ++ NRW-Minister mit erschreckender Prognose „keine Idee“

Coronavirus: In DIESEM Land kannst du bald wieder Urlaub machen ++ Katastrophale Zahlen – Bundesregierung mit dieser Horror-Prognose

-----------------

Bund und Länder beschlossen ebenfalls, dass sich die Fußball-Bundesliga bis mindestens Ende August auf Geisterspiele einstellen muss. Die Verbote für Großveranstaltungen sollen demnach nicht gelockert werden. Das gab Angela Merkel auf einer Pressekonferenz am Donnerstag bekannt. Spiele in der Bundesliga und andere größere Sportveranstaltungen seien demnach nur ohne Zuschauer möglich.

Bereits vor der Konferenz hatten sich einige der Verantwortlichen zu Wort gemeldet und die Erwartungen der Fans gedämpft. Die Ministerpräsidenten Weil (Niedersachsen) und Woidke (Brandenburg) hatten sich skeptisch gegenüber eines Neustarts der Bundesliga gezeigt. Auch Kanzleramtschef Helge Braun äußerte sich vorsichtig und sagte bei „n-tv“, dass es ein sensibles Thema sei und er noch gar keine Prognose wagen wolle. (mh/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN