Bundesliga-Hammer: Nagelsmann verlässt Hoffenheim – und wechselt 2019 zur Konkurrenz

Trainer Julian Nagelsmann von 1899 Hoffenheim
Trainer Julian Nagelsmann von 1899 Hoffenheim
Foto: firo

Sinsheim. Nur noch ein Jahr bleibt Julian Nagelsmann Trainer des Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim. Im Sommer 2019 macht Nagelsmann Gebrauch von einer vertraglich fixierten Ausstiegsklausel. Das verkündeten der 30-jährige Trainer und der Bundesligaklub am Donnerstagmittag.

„Es war mir wichtig früh für klare Verhältnisse zu sorgen“, sagt Nagelsmann, der die Gremien der Hoffenheimer am Mittwochabend über seine Entscheidung informiert hatte. „Ich bin es der TSG und all ihren Mitarbeitern ebenso schuldig wie der Mannschaft und den Fans diese historische Spielzeit, in der wir zum ersten Mal in der Champions League antreten, nicht mit ständigen Mutmaßungen um meine Person und Zukunft zu belasten. Nun wissen alle, woran sie sind, und wir können uns professionell auf die anstehenden, schweren Aufgaben konzentrieren", ergänzte Nagelsmann. Mehr Ehrlichkeit würde in der Branche verlangt - und er setze dies nun um.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Frankreich-Peru: Fans irritiert – wo ist Ousmane Dembélé?

Aufregung bei Dänemark-Australien: Wegen dieser Szene müssen die Dänen jetzt zittern – „Es ist so nervig!“

• Top-News des Tages:

FC Schalke 04: Große Schäden nach Feuer im Kabinenbereich der Profis

Borussia Dortmund: Wechselt Gonzalo Castro zu diesem Bundesliga-Konkurrenten?

-------------------------------------

Julian Nagelsmann heißer Kandidat bei RB Leipzig

Hoffenheims Geschäftsführer Dr. Peter Görlich bedauert Nagelsmanns Entschluss: „Wir freuen uns aber nun zunächst darauf, mit ihm, einer ehrgeizigen Mannschaft und hoch motivierten Mitarbeitern in eine für die TSG Hoffenheim außergewöhnlichen Saison starten zu können.“ Sportdirektor Alexander Rosen fügt hinzu: „Wir wussten um die vertraglich fixierte Möglichkeit, die im Profifußball nicht außergewöhnlich ist. Es spricht für den Charakter von Julian, dass er die Karten nun auch öffentlich auf den Tisch gelegt und so früh für alle Klarheit geschaffen hat.

Sein neuer Verein steht schon fest: Es handelt sich um RB Leipzig. Nagelsmann hat dort einen Vierjahresvertrag unterschrieben.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen