Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Fußball

22 Vereine und 54 Fußballer in Italien vor Gericht

18.05.2012 | 15:00 Uhr

Der Wettskandal im italienischen Fußball geht in die nächste Runde. 22 Vereine, 54 Spieler sowie vier Manager und drei Assistenten müssen sich vor dem Sportgericht verantworten.

Rom (SID) - Der Wettskandal im italienischen Fußball geht in die nächste Runde. Wie der Oberstaatsanwalt des nationalen Fußballverbandes FIGC, Stefano Palazzi, mitteilte, müssen sich insgesamt 22 Vereine, 54 Spieler sowie vier Manager und drei Assistenten aus dem Land des viermaligen Weltmeisters ab dem 31. Mai vor dem Sportgericht in Rom wegen ihrer angeblichen Beteiligung am Skandal verantworten. Dazu gehören auch die drei Erstliga-Aufsteiger Atalanta Bergamo, AC Siena und Novara Calcio.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft betreffen insgesamt 33 Spiele. Zentrale Figur der Verhandlungen soll der im April verhaftete Andrea Masiello sein. Laut Aussagen des früheren Profis vom AS Bari sind während der Saison 2010/2011 neun Begegnungen mit Bari-Beteiligung manipuliert worden. Masiello hat bereits zugegeben, im Spiel gegen US Lecce am 15. Mai 2011 (0:2) gegen Bezahlung ein Eigentor erzielt zu haben. Im Visier der Ermittler stehen zudem die Spiele gegen US Palermo, den FC Bologna, Chievo Verona und Sampdoria Genua.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Trotz Kritik: DFB gibt Bundestrainerin Neid Jobgarantie
Fußball
Silvia Neid muss ungeachtet des WM-Scheiterns der deutschen Fußball-Frauen und der teils heftigen Kritik aus der Bundesliga nicht um ihren Job als...
Tuchel startet mit Sieg: BVB gewinnt 5:0 gegen Rhede
Fußball
Thomas Tuchel ist mit einem Sieg als Trainer von Borussia Dortmund gestartet. Der neue BVB-Coach gewann mit dem Fußball-Bundesligisten das erste...
Für RWO-Keeper Udegbe ist es Zeit für den nächsten Schritt
Udegbe
Trotz seiner erst 24 Jahre ist Neuzugang Robin Udegbe im Tor ein erfahrener Mann. Klare und lautstarke Anweisungen kommen gut an bei RWO.
Tuchel und der BVB starten mit 5:0 in Rhede in die Testphase
Testspiel
Auch ohne Marco Reus bringt die Borussia ihren Testspielauftakt ohne Probleme hinter sich. Ilkay Gündogan schießt das erste Tor der Vorbereitung.
Aogo sieht auf Schalke die Chance für einen Neubeginn
Aogo
Auch Dennis Aogo galt als Synonym für den Schalker Niedergang. Jetzt blickt er nach vorne und freut sich, dass es anders zugeht als unter Di Matteo.
Fotos und Videos
RWE gewinnt 2:0
Bildgalerie
Fußball
6669623
22 Vereine und 54 Fußballer in Italien vor Gericht
22 Vereine und 54 Fußballer in Italien vor Gericht
$description$
https://www.derwesten.de/sport/fussball/22-vereine-und-54-fussballer-in-italien-vor-gericht-id6669623.html
2012-05-18 15:00
Fußball