Sandhausen trotz Punktabzugs optimistisch

Mit allen sieben Neuzugängen ist der Fußball-Zweitligist SV Sandhausen in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet.

Sandhausen.. Trotz des Abzugs von drei Punkten wegen Lizenzierungsverstößen in der vergangenen Spielzeit herrschte beim lockeren Aufgalopp mit 24 Spielern verhaltener Optimismus. "Wir sind ordentlich besetzt", sagte Trainer Alois Schwartz. Alle Neuzugänge seien Wunschspieler.

Beim Trainingsauftakt fehlten lediglich die Mittelfeldspieler Manuel Stiefler und Steven Zellner, die wegen ihrer Kreuzbandrisse wahrscheinlich für die gesamte Vorrunde ausfallen werden. Nicht dabei war auch der österreichische Stürmer René Gartler, der seinen noch bis 2017 laufenden Vertrag in Sandhausen auflöste und künftig für den österreichischen Zweitligisten Linzer ASK spielen will.

EURE FAVORITEN