Löwen wollen Allianz-Arena Bayern München überlassen

1860 München möchte die Allianz Arena so schnell wie möglich wieder verlassen.
1860 München möchte die Allianz Arena so schnell wie möglich wieder verlassen.
Foto: imago
1860 München will spätestens 2025 das Mietverhältnis mit der Allianz-Arena beenden. Schon seit längerer Zeit stehen die Sechzig-Anhänger der WM-Arena ablehnend gegenüber. FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß würde sich sogar über einen noch früheren Auszug freuen.

München.. Fußball-Zweitligist TSV 1860 München will offenbar nicht mehr länger Stadion-Mieter des FC Bayern sein. Aufsichtsrats-Chef Otto Steiner sagte der Münchner "tz" (Donnerstagausgabe): "Die Ergebnisse der großen Fanumfrage zur Stadionzukunft haben uns in unserem Entschluss bestätigt, an Alternativen zur Allianz-Arena zu arbeiten. Idealerweise in drei bis fünf Jahren wollen wir eine Lösung haben."


Vertraglich sind die Sechziger bis ins Jahr 2025 an die Münchner Arena gebunden: Jedes Jahr muss der TSV 1860 rund 4,2 Millionen Euro Miete an den FC Bayern für die Nutzung des Stadions überweisen. Bayern könnte auf seinen Mieter verzichten. Bayern-Präsident Uli Hoeneß sagte am Donnerstag gegenüber "tz online": "Mein Spruch gilt immer noch: Wenn sie raus wollen, führe ich die Blaskapelle vorneweg." (dapd)

 
 

EURE FAVORITEN