Schalke 04 gehört trotz des 0:3 weiterhin zur Viererbande

Mussten gegen Borussia Mönchengladbach einen herben Dämpfer hinnehmen. Die Schalker Christian Fuchs und Raúl.
Mussten gegen Borussia Mönchengladbach einen herben Dämpfer hinnehmen. Die Schalker Christian Fuchs und Raúl.
Mit 0:3 kommt Schalke im Spitzenspiel gegen Borussia Mönchengladbach unter die Räder. Die Niederlage tut aber nicht so weh, weil von hinten keine Gefahr droht. Michael Skibbe ist kaum da und bald schon wieder Weg? Seine Berliner präsentieren sich jedenfalls desolat.

Dortmund.. Anders als sein Vorgänger Markus Babbel hat Michael Skibbe das Traineramt in Berlin mit dem festen Willen angetreten, Deutschlands Hauptstadt zumindest für längere Zeit zu seinem Lebensmittelpunkt zu machen. Sogar eine Wohnung hat Skibbe schon gefunden. Der Vermieter könnte allerdings eine Enttäuschung erleben. Kann sein, dass er sein Objekt schon bald wieder auf dem Markt anbieten muss. Die Hertha wird schließlich ständig verprügelt, und wenn eine Mannschaft ständig verprügelt wird, muss ihr Trainer meist bald schon wieder umziehen.

Der BVB demonstriert Stärke

Wann wird das sein? Das ist die Frage. Im Schwabenland, beim VfB Stuttgart, sind die Berliner furchterregend niedergestreckt worden. Und in der kommenden Woche reist der amtierende Deutsche Meister an, der sich auch aktuell in beeindruckender Form präsentiert, in Knockout-Form. Gegen Bayer Leverkusen hat Borussia Dortmund das noch nachdrücklicher demonstriert, als bei den furioseren Siegen gegen Hamburg, Hoffenheim, Nürnberg. Es war nur ein 1:0 diesmal. Aber es war ein sorgfältig erarbeitetes 1:0 gegen einen Gegner, bei dem früher einmal der Offensivgeist zu Hause gewesen sein soll, der aber gerade die Bollwerkbildung zur Kunstform erhoben hat.

Sollte Bayer Leverkusens Trainer Robin Dutt irgendetwas Positives in der Niederlage finden wollen, dann bietet sich das an: Gegen den FC Barcelona, am Dienstag, beim Champions-League-Heimspiel, könnte gutes Abdichten auch gefragt sein. Ansonsten lässt sich jetzt schon festhalten, dass der Vizemeister von letztens in dieser Spielzeit so weit hinten anhängt, dass die Saison bereits als missraten bezeichnet werden muss, der Meister von letztens dagegen kontinuierlich Klasse abruft. Und das bedeutet nicht nur gegen alle Versuche der Schwarzgelben, die Möglichkeit zum erneuten Titelgewinn gar nicht erst zu thematisieren, dass der erneute Titelgewinn möglich ist. Das bedeutet kurzfristig auch, dass über das Schicksal der Wohnung von Michael Skibbe möglicherweise bereits am kommenden Sonntag entschieden wird, wenn der BVB in Berlin zu Gast ist.

Favre spielt nun mit um die Schale

Dass der Griff zu einem neuen Trainer so glückt wie der von Borussia Mönchengladbach in der vergangenen Saison ist eben die Ausnahme, nicht die Regel. Lucien Favre kam, als es für den Altmeister noch viel düsterer aussah als für Skibbes Hertha im Moment. Und spätestens seit Samstagabend, seit dem glasklaren und extrem souveränen Erfolg über Meisterschaftsmitbewerber Schalke 04 wird niemand, nicht einmal der Trainer selbst, noch bestreiten können: Gladbach spielt mit um die Schale, Gladbach kann dem ewigen Titelanwärter FC Bayern und dem schlicht unmöglich nicht als Titelanwärter zu betrachtenden Borussia Dortmund trotzen.

Und Schalke? Ist böse unter die Räder gekommen, muss deshalb aber nicht befürchten, in die Abstiegs-Region versetzt zu werden, sondern darf sich weiterhin zur Viererbande zählen, die um die Meisterschaft kämpft. Hinter dieser Viererbande allerdings sind viele schon jetzt derb Enttäuschte unterwegs. Und das liegt auch an dieser ungewöhnlichen Riesenlücke zwischen Platz vier und dem Rest.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel