Löw und Bierhoff: Verständnis für Schweinsteiger-Wechsel

Bundestrainer Joachim Löw hat Verständnis für den Wechsel seines Kapitäns Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München zu Manchester United.

Berlin.. Löw sagte nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes (DFB): "Schweinsteiger ist ein absoluter Leader und Weltklassespieler, der jeder Mannschaft seinen Stempel aufdrücken kann, selbstverständlich auch Manchester United."

Nach Einschätzung von Löw findet Schweinsteiger in Manchester ein gutes Umfeld. "Er kennt Louis van Gaal, der ihn unbedingt haben wollte, das sind gute Voraussetzungen", meinte der Bundestrainer. "Ich bin davon überzeugt, dass der neue Reiz der Premier League Basti gut tun wird, ich weiß von ihm, dass er noch große Ambitionen und Ziele hat."

Löw hat keinen Zweifel, dass sein Kapitän die Herausforderung meistern wird: "Ich verspreche mir davon bei ihm auch einen weiteren Schub und Ansporn, auch in Hinblick auf die Europameisterschaft in Frankreich, bei der wir auf ihn setzen und er die Nationalmannschaft anführen soll."

Auch Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff reagierte positiv. "Manchester United ist wie der FC Bayern ein Weltclub. Die Engländer können sich auf ihn freuen, einer wie Basti, der von seiner Leidenschaft lebt, wird sich dort schnell einfügen", sagte er.

Er sehe eine Auslandserfahrung grundsätzlich immer positiv, "der Blick über den Tellerrand bringt einen immer voran, nicht nur als Sportler, sondern auch als Persönlichkeit", meinte Bierhoff. "Dass Basti noch einmal einen solchen Schritt macht, zeugt von seinem großen Antrieb, noch viel erreichen zu wollen."

EURE FAVORITEN