Fecht-EM: Gold an Russin Welikaja und Franzosen Grumier

Die Russin Sophia Welikaja und der Franzose Gauthier Grumier sind in Montreux/Schweiz neue Fecht-Europameister geworden. Die Olympia-Zweite Welikaja gewann einen Tag vor ihrem 30. Geburtstag das Säbelfinale gegen Charlotte Lembach aus Frankreich mit 15:14.

Montreux.. Sie wurde damit Nachfolgerin der im Viertelfinale gescheiterten ukrainischen Weltmeisterin Olga Charlan. Den Degentitel bei den Herren gewann Frankreichs Weltranglistenerster Gauthier Grumier, der den Schweizer Max Heinzer im Goldgefecht mit 15:12 bezwang.

Bester Deutscher im Degenwettbewerb war der Leverkusener Christoph Kneip auf Platz 22. Bei den Säbel-Damen drang Anna Limbach aus Dormagen unter die besten 16 vor, verlor dann aber gegen Welikaja mit 12:15 und beendete das Turnier auf Rang 16.

Bereits am Samstag waren der Italiener Andrea Cassara mit dem Florett und die russische Degenfechterin Violetta Kolobowa neue Europameister geworden.

EURE FAVORITEN