Kreutzer liegt auf der Lauer - DEG-Kader nimmt Gestalt an

Ein zweikampfstarker Verteidiger und ein deutscher Torwart stehen auf der Wunschliste von DEG-Trainer Christof Kreutzer.
Ein zweikampfstarker Verteidiger und ein deutscher Torwart stehen auf der Wunschliste von DEG-Trainer Christof Kreutzer.
Foto: imago
Die Düsseldorfer EG sucht noch einen zweikampfstarken Verteidiger. Vom EC RB Salzburg II kommt der 18-jährige Nachwuchsstürmer Max Kammerer.

Düsseldorf.. Der Kader der DEG für die Saison 2015/16 nimmt immer weiter Gestalt an. Zwar wird trotz des sensationellen Halbfinaleinzugs ein kleinerer Schnitt mit neun Abgängen vollzogen, sechs Zugänge stehen dem seit gestern jedoch auch schon gegenüber. Vom EC RB Salzburg II wechselt der 18-jährige Nachwuchsstürmer Max Kammerer an den Rhein. „Wir haben nicht mehr viele Baustellen“, frohlockt daher Cheftrainer Christof Kreutzer.

Kammerer spielte im Farmteam der EBEL-Mannschaft in der MHL (Molodjoschnaja Chokkeinaja Liga), einer multinationalen Juniorenliga der russischen KHL. „Diese hat ein sehr hohes Niveau. Wir werden ihn über die 2. Liga und Einsätze bei uns langsam an die DEL heranführen“, erklärt Cheftrainer Christof Kreutzer. Daher wurde der gebürtige Düsseldorfer auch sogleich mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet. Der 1,85 Meter große Linksschütze wiegt 75 Kilogramm und erzielte in 35 MHL-Spielen fünf Tore bei acht Vorlagen. Zudem spielte der Youngster bereits in der U-18- und U-20-Nationalmannschaft. „Als gebürtiger Düsseldorfer freue ich mich natürlich besonders darauf, ab der kommenden Saison in meiner Geburtsstadt zu spielen. In den letzten Jahren haben viele junge Spieler eine Chance bekommen, und diese auch zu Nutzen gewusst“, so Kammerer.

Gesucht wird nun noch, unter anderem auch bei der WM im Mai in Prag, ein starker Ausländer mit großer Defensivqualität. „Gute deutsche Verteidiger sind nicht auf dem Markt. Und wir brauchen einen, der uns im Zweikampfverhalten stärkt“, so Kreutzer. Daher wird die DEG vermutlich mit zehn Kontingentspielern starten – neun dürfen aber nur auf dem Spielberichtsbogen stehen. Somit werden sich Beskorowany und Goepfert (der frühestens in drei Jahren einen deutsche Pass erhalten kann) im Tor abwechseln, der andere muss auf die Tribüne. Daher soll auch noch ein dritter Torwart geholt werden. Dem Vernehmen nach soll es sich hierbei um Felix Bick handeln, der aus Duisburg zurückgelotst werden soll. „Ansonsten verhält man sich wie ein Jäger. Man schaut ob alles ok ist, oder ob man noch jemanden braucht. Kleine Hirsche hoppeln vorbei und wenn dann mal ein großer dabei ist, ist man froh, wenn man seine Büchse dabei hat“, philosophiert Christof Kreutzer.

Der Kader der Düsseldorfer EG im Überblick:

Tor: Beskorowany (A), Goepfert (A);

Verteidigung: Conboy (A), Daschner, Ebner, Davis (A), Ficenec, Kaisler, Mapes, Schüle;

Angriff: Tim Brazda, Tobias Brazda, Collins (A), Dmitriev, Fischbuch, Kreutzer, Olimb (A), Preibisch, Strodel, Turnbull (A), Minard (A), Gawlik, Milley (A), Brandt, Kammerer.

EURE FAVORITEN