Veröffentlicht inEishockey

„Eishockey-Gladiatoren“ im Amphitheater von Pula

Die Eishockey-Profis vom kroatischen Klub Medvescak Zagreb werden im September zwei Ligaspiele im römischen Amphitheater der Hafenstadt Pula austragen.

Pula (SID) – Die Eishockey-Profis vom kroatischen Klub Medvescak Zagreb begeben sich auf die Spuren von Gladiatoren. Das Team wird Mitte September zwei Ligaspiele im römischen Amphitheater der Hafenstadt Pula austragen. In der Antike standen sich in dem mehr als 2000 Jahre alten Oval Kämpfer gegenüber.

„Die Bilder vom Eishockey in einer Arena, in der Gladiatoren gekämpft haben, werden um die Welt gehen“, ist sich Klub-Präsident Damir Gojanovic sicher. Organisatorisch wird das Eishockey-Spektakel eine Herausforderung. An der Adriaküste herrschen im September durchschnittlich Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad.

Zunächst spielt Zagreb am 14. September unter freiem Himmel gegen den slowenischen Verein Olimpija Ljubljana und trifft zwei Tage später auf die Vienna Capitals aus Österreich. Beide Begegnungen gehören zur regulären Saison der österreichischen Liga, an der auch Klubs aus Kroatien, Slowenien, Tschechien und Ungarn teilnehmen.

Das Amphitheater von Pula liegt direkt am Meer und ist das sechstgrößte der Welt. Knapp 20.000 Zuschauer fanden darin in der Antike Platz, heutzutage werden in der beeindruckenden Kulisse Konzerte und Opern aufgeführt, außerdem finden dort Filmfestivals statt.

2012-06-19 19:09:00.0