Düsseldorf erlebt Fiasko am Millerntor

Hamburg..  Der FC St. Pauli hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Sieg eingefahren. Die Hamburger bezwangen im Montagabendspiel Fortuna Düsseldorf mit 4:0 (3:0). Die Tore für St. Pauli erzielten der überragende Debütant Kyoung-Rok Choi (9. Minute/16.), Waldemar Sobota (41.) und Daniel Buballa (51.).

Durch den ersten Heimsieg 2015 konnte der Kiez-Klub das Tabellenende verlassen und rückte auf Relegationsplatz 16 vor. Düsseldorf bleibt mit 39 Punkten auf dem siebten Rang und hat neun Punkte Rückstand auf den Relegationsrang.

Debütant Choi trifft doppelt

Nachdem Düsseldorfs Axel Bellinghausen eine gute Kopfballgelegenheit über das Tor gesetzt hatte, übernahm St. Pauli die Kontrolle. Choi erzielte in seinem ersten Zweitligaspiel das 1:0. Sieben Minuten später profitierte der 20-Jährige von einem Fehler der Düsseldorfer: Torwart Michael Rensing hatte die Flanke von Buballa bereits abgefangen, als Abwehrspieler Jonathan Tah ihn umrannte. Choi musste den Ball nur noch ins Tor befördern – Trainer Taskin Aksoy war bedient. Auch danach machte die Fortuna den Paulianern das Toreschießen einfach.

EURE FAVORITEN