Veröffentlicht inSport

Diagnose bei Totilas: Knochenödem am linken Hinterbein

GYI_483811322.jpg
FEI European Championship 2015 - Day 2 Foto: getty
Wie lange das 15 Jahre alte Pferd ausfällt, konnte Mannschafts-Tierarzt Koene noch nicht sagen. Die Verletzung könnte sogar zum Karrieende führen.

Aachen. 

Der Hengst Totilas von Dressurreiter Matthias Rath leidet an einem Knochenödem am hinteren linken Bein. Das habe eine Kernspintomographie in einer Tierklinik in Belgien ergeben, bestätigte am Samstag der deutsche Mannschafts-Tierarzt Marc Koene. Es habe sich Flüssigkeit im Knochen gebildet. Wie lange das 15 Jahre alte Pferd ausfällt, ließ Koene offen. Die Verletzung könne zu einer Pause von mehreren Wochen, mehreren Monaten oder sogar zum Karriereende führen.

Totilas und Rath hatten am Freitag bei der EM in Aachen für die Einzelwettbewerbe am Samstag und Sonntag zurückgezogen. Der einstige Wunderhengst hatte im Mannschafts-Wettbewerb am Donnerstag einige Auffälligkeiten am linken Hinterbein gezeigt. Eine erste Untersuchung am Freitag in Aachen hatte noch kein Ergebnis gebracht. Daraufhin wurde das Pferd nach Belgien in die Tierklinik gefahren. Deutschland hatte sich in der Team-Entscheidung mit Rang drei begnügen müssen. (dpa)