Cristiano Ronaldo: So zelebriert der Weltfußballer seine Ankunft in Turin

Cristiano Ronaldo mit seiner Familie auf dem Turiner Flughafen
Cristiano Ronaldo mit seiner Familie auf dem Turiner Flughafen
Foto: Imago

Weltfußballer Cristiano Ronaldo (33) hat bei seiner Ankunft am Sonntagabend in Turin einen ersten Auftritt im Hollywood-Stil hingelegt. Sieben Jeeps warteten auf dem Turiner Flughafen Caselle auf den neuen Stürmer von Juventus Turin, der im Privatjet zusammen mit seiner Lebensgefährtin Georgina und den Kindern anreiste.

Cristiano Ronaldo fährt im Konvoi zu seiner Villa in Turin

Hunderte Tifosi trotzten den extrem hohen Temperaturen, um den portugiesischen Superstar sofort gebührend in Empfang zu nehmen. Dabei kam es auch zu Spannungen mit Sicherheitskräften, die das Gelände bewachten. Der Konvoi eskortierte Ronaldo und Co. anschließend bis zur Villa in den Turiner Hügeln.

Am Montag soll "CR7" mit einigen Teamkollegen wie Gonzalo Higuain und Douglas Costa mit dem Training beim italienischen Fußball-Rekordmeister beginnen. Sein Debüt im Juve-Trikot ist am kommenden Donnerstag in einem Testspiel gegen die B-Mannschaft geplant. Alle Karten für das Event während des Trainingslagers in Villar Perosa nahe Turin sind ausverkauft.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Belgier Axel Witsel soll Medizincheck am Montag absolvieren

FC Schalke 04: Sturm-Talent wechselt zu Erzgebirge Aue

• Top-News des Tages:

Abkühlung? Fehlanzeige! Jetzt kommt der nächste Hitzehammer

LIVE-Blog Hitzewelle: Montag wieder über 32 Grad – nackter Mann rennt durch Rheinberg

-------------------------------------

Turins Trainer freut sich auf Cristiano Ronaldo

"Ich bin glücklich, Ronaldo trainieren zu dürfen. Er ist ein großartiger Spieler mit internationaler Erfahrung, der zu Juves Wachstum beitragen wird", sagte Turins Trainer Massimiliano Allegri. Er warnte jedoch vor übertriebenem Optimismus vor Beginn der Saison. "Dies wird für uns ein noch schwierigeres Jahr werden. Die Rivalen sind noch kämpferischer als sonst. Gegen Ronaldo zu spielen, wird für die Gegner ein Ansporn mehr sein", sagte Allegri.

Sein Debüt in der Serie A könnte Ronaldo bei Chievo Verona geben. Laut Spielplan muss der Serienmeister am Wochenende des 18. und 19. August zunächst auswärts antreten. Für die neue Saison wurden alle verfügbaren 29.300 Dauerkarten verkauft. 95 Prozent der Abonnements der vergangenen Spielzeit wurden erneuert, obwohl sie im Vergleich zum Vorjahr um bis zu 30 Prozent teurer geworden waren.

Mit Ablösesumme, Gehalt, Steuern und Abgaben an den Ronaldo-Manager Jorge Mendes soll die Verpflichtung des portugiesischen Superstars von Champions-League-Sieger Real Madrid Juventus an die 400 Millionen Euro kosten. (sid)

 
 

EURE FAVORITEN