BBG ist Herbstmeister

Bottrop. Ein erfolgreicher Hinrunden-Abschluss gelang den Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG).

In der NRW-Oberliga spielte die BBG 4:4 beim 1. BV Lippstadt und sicherte sich damit die Herbstmeisterschaft. Die BBG-Reserve und die „Dritte“ gewannen und auch die drei Jugendteams waren siegreich.

NRW-Oberliga Nord: 1. BV Lippstadt – BBG I 4:4.

Bei der Überraschungsmannschaft aus Lippstadt ließ die Badminton-Gemeinschaft den zweiten Punkt der Spielzeit liegen. Dennoch ist die BBG mit 12:2-Punkten souveräner Herbstmeister und hat nun drei Punkte Vorsprung auf Verfolger Spvgg. Sterkrade-Nord II. Noch vor Weihnachten kommt es am Donnerstag, den 16. Dezember, 19.30 Uhr, zum direkten Duell mit den Nordlern in der Sporthalle an der Berufsschule – eine richtungsweisende Partie gleich zum Rückrundenauftakt.

In Lippstadt holten Dana Kaufhold/Bianca Sandhövel (DD), Matthias Kuchenbecker (1. HE), Ralf Schmidt (3. HE) und Christian Blankenstein/Dana Kaufhold (GD) die Punkte für die BBG. Thomas Kuchenbecker fehlte in seiner Partie am Ende ein wenig das Glück. Nach zwei Matchbällen unterlag er Thupeesan Ponampalam noch mit 19:21, 21:18 und 21:23 – das hätte der Siegpunkt sein können. Die lautstarke Lippstädter Kulisse bereitete den Bottropern Probleme, die gerade zu Beginn nervös auftraten.

Landesliga: 1. BC Kirchhellen – BBG II 1:7.

Im Lokalderby ließ der Aufsteiger dem Absteiger keine Chance. Jörn Becker, Patrick Bürger, Yvonne Bytomski, Alexander Drönner, Julian Stamm und Sabrina Wijten machten mit den Zählern sieben und acht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Für den 1. BC Kirchhellen sieht es dagegen im Tabellenkeller düster aus.

Bezirksklasse: 1. Essener BC II – BBG III 2:6.

Die BBG-„Dritte“ konnte sich gleich doppelt freuen: Erst siegte das Team mit 6:2 beim 1. Essener BC II, dann kam die Nachricht von der 3:5-Niederlage der Kirchhellener Reserve. Dadurch wurde die BBG III (11:3-Punkte) noch Herbstmeister vor Kirchhellen II (10:4). Christopher Thiemann/Klemens Bischoff (1. HD), Melanie Leszijnski/Nina Lengermann (DD, kampflos), Michael Schulte-Zweckel (2. HE), Stefan Lengermann (3. HE), Melanie Leszijnski (DE) und das Mixed Klemens Bischoff/Nina Lengermann trugen sich in die Siegerliste ein.

Kreisklasse: TB Rheinhausen III – BBG V 5:3.

Die verlustpunktfreien Duisburger spielten einfach zu stark auf, die BBG-“Fünfte“ konnte nur bedingt Paroli bieten. Nur in Spielen mit Damenbeteiligung wurde gepunktet: Sinja Kuchenbecker/Rosi Scharnowski (DD), Sinja Kuchenbecker (DE) und Peter Knörr/Rosi Scharnowski (GD) gewannen.

Jugend Landesliga: BBG J I – VfB GW Mülheim J II 6:2.

Durch den Sieg gegen den direkten Konkurrenten hat die Jugend I der Badminton-Gemeinschaft wieder zur Tabellenspitze aufgeschlossen. Punktgleich (7:3) liegt der BBG-Nachwuchs nun hinter dem Turnerbund Osterfeld J I. Sören Allkemper, Alexander Dornieden, Fabian Krause, Katharina Sommer, Lisa Turulski und Max Turulski haben sich nach dem Erfolg einiges für die Rückrunde vorgenommen.

Jugend Bezirksklasse: BBG J II – KSV Erkenschwick J I 6:2.

Auch die zweite Jugend der BBG war siegreich. Das Team bleibt nach dem 6:2 über den KSV Erkenschwick J I weiter dem punktgleichen Spitzenreiter BC 89 J I auf den Fersen.

Minimannschaft U 19: BBG M I – BC 89 M I 4:0.

Lina Achtermann, Marius te Heesen und Lukas Kreul konnte sich über ein 4:0 im Lokalderby und den zweiten Saisonsieg freuen.

Schüler Landesliga: Union Lüdinghausen S I – BBG S I 8:0.

Die Talente aus Lüdinghausen waren erwartungsgemäß zu stark für den BBG-Nachwuchs. Union ziert die Tabellenspitze, während die BBG auf Rang fünf weiter um den Klassenerhalt kämpft.

Text: Tobias Döring, Teaserbild (1. Mannschaft der BBG): BBG

 
 

EURE FAVORITEN