BBG hat Lippstadt zu Gast

Bottrop. Die Teams der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) starten mit einem Heimspieltag ins Jahr 2011.

Nach der Winterpause will vor allem die BBG-Erste in der Oberliga gegen Lippstadt an die Erfolge des vorigen Jahres anknüpfen. Jugend und Schüler der BBG müssen auswärts ran.

NRW-Oberliga Nord: BBG I – 1. BV Lippstadt I (Sa., 18 Uhr, Berufsschulhalle).

Mit drei Punkten auf die Verfolger Sterkrade-Nord und Wesel hat die Badminton-Gemeinschaft an der Tabellenspitze weiter einen komfortablen Vorsprung. Gegen den Liga-Vierten 1. BV Lippstadt wollen die Bottroper, die bisher ohne Niederlage geblieben sind, ihre Position festigen. Ein Heimsieg soll her. In der Hinrunde musste sich die BBG noch mit einem 4:4 begnügen, zwei Spiele gingen im Verlängerungssatz verloren. Das soll diesmal anders werden, Nervenstärke ist gefragt. In der Winterpause hatte die Mannschaft Zeit zur Regeneration und will nun gestärkt aufspielen. Spielertrainer Matthias Kuchenbecker steht mit Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Christina Kuchenbecker, Thomas Kuchenbecker, Fabian Lange, Bianca Sandhövel und Ralf Schmidt der komplette Kader zur Verfügung. Wie er aufstellt, wird Matthias Kuchenbecker wie immer erst kurz vor der Partie entscheiden.

Landesliga: BBG II – 1. BC Kirchhellen I (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle).

Im Lokalderby ist die BBG-Reserve klarer Favorit. Mit zehn Zählern liegt das Team weit vor den Abstiegsplätzen auf Rang drei, während das Schlusslicht Kirchhellen erst einen Punkt auf dem Konto hat. Im Hinspiel gewann die BBG klar mit 7:1. Dennoch ist für die Badminton-Gemeinschaft Vorsicht geboten. Bei der letzten Kirchhellener Niederlage gegen den 1. BV Mülheim gingen gleich drei Partien knapp im dritten Satz verloren – ein Punkt wäre durchaus drin gewesen.

Bezirksklasse: BBG III – 1. Essener BC II (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle).

Den Vorletzten 1. Essener BC II hoch besiegen, um damit wieder die Tabellenspitze vom punktgleichen 1. BC Kirchhellen II zurückzuerobern – das ist der Plan der BBG-“Dritten“. Im Hinspiel war die BBG mit 6:2 erfolgreich und will nun gut aus der Winterpause kommen.

Jugend-Landesliga: VfB GW Mülheim J II – BBG J I (So., 11 Uhr).

Die Jugend I der BBG ist weiter dran an Platz eins der Tabelle. Mit einem Sieg beim VfB GW Mülheim J II könnten die Talente einen Konkurrenten auf Distanz halten.

Schüler Landesliga: 1. BV Mülheim S I – BBG S I (Sa., 15 Uhr).

Die Mülheimer haben mit fünf Punkten erst einen mehr auf dem Konto als der BBG-Nachwuchs. Im Hinspiel gingen die jungen BBGler jedoch mit 0:7 unter – diesmal wollen sie es besser machen.

Außerdem spielen:

Jugend-Bezirksklasse: KSV Erkenschwick J I – BBG J II (Sa., 16 Uhr), Minimannschaft U 19: BC 89 M I – BBG M I (Sa., 16 Uhr, Sporthalle August-Everding-Realschule).

Nachschau:

In einem vorgezogenen Spiel des 9. Spieltags besiegte die fünfte Mannschaft der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Kreisklasse den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter TB Rheinhausen III mit 5:3. Damit liegt die BBG V nun mit 8:4-Punkten und einem Spiel weniger hinter Rheinhausen (11:3-Punkte) und dem spielgleichen BC 89 IV (10:2-Punkte) auf Rang drei. Bereits in den Doppeln leitete die „Fünfte“ der Badminton-Gemeinschaft die Revanche für die 3:5-Hinspielniederlage ein. Peter Knörr und Hans Fischedick (1. HD) gewannen ebenso wie Sinja Kuchenbecker und Rosi Scharnowski im Damendoppel. Sinja Kuchenbecker (DE) und Rosi Scharnowski (mit Peter Knörr im Mixed) waren es anschließend auch, die die Gastgeber mit 4:1 in Front brachten. Dem angeschlagenen Franco Olivieri (1. HE) blieb es vorbehalten, unter dem Applaus seiner Mitspieler den entscheidenden fünften Punkt zu holen.

Text: Tobias Döring, Teaserbild (BBG 5): BBG

 
 

EURE FAVORITEN