Sky: Irre Wende! Nach Kündigungswelle verkündet Pay-TV-Riese jetzt DAS

Bei Sky gibt es eine Verkündung von Mutterkonzern Comcast.
Bei Sky gibt es eine Verkündung von Mutterkonzern Comcast.
Foto: imago images / Poolfoto

Der Liga-Lockdown hatte Sky mächtig in Bedrängnis gebracht! Zahlreiche Kunden kündigten während der Bundesliga-Pause ihr Abo – und mit jeder Kündigung wurden die Sorgen des Senders größer.

Nun verkündet Pay-TV-Riese Sky erleichtert eine Wende – und die hat es in sich!

Sky verkündet nach Kündigungswelle jetzt diese große Nachricht

Um fast eine Viertelmillion, so verrät die Sky-Gruppe Comcast, sank die Zahl der Abonnenten allein im zweiten Quartal 2020. Und auch im dritten Quartal fielen die Zahlen weiter.

Obwohl der Lockdown für einen Run auf Streamingdienste wie Netflix und Co. gesorgt hatte, geriet Sky ins Wanken. Dem Pay-TV-Anbieter wurde so deutlich wie nie aufgezeigt, welchen Stellenwert die Sportübertragungen bei seinen Konsumenten hat.

----------------------

Das ist Sky:

  • Die Sky Deutschland GmbH hat ihren Sitz in Unterföhring bei München
  • Sky startete 2009 in Deutschland und Österreich und ging aus Premiere hervor
  • Sky hat über 5 Millionen Abonnenten
  • Neben dem linearen Fernsehen bietet Sky auch On-Demand und Sky Go

----------------------

+++ Sky-Zuschauer empört! Moderator sorgt mit DIESER Frage für Riesenwirbel – „Einfach geschmacklos“ +++

Sky mit irrem Zulauf im letzten Quartal

Was dann folgte, darf man eine Abo-Welle nennen. Wie Comcast nun verkündet, gab es im vierten Quartal 2020 einen gigantischen Kunden-Zuwachs. Von Oktober bis Dezember stieg die Zahl der Sky-Abonnenten um unglaubliche 244.000 – sodass am Ende des Jahres nur ein Minus von 0,2 Prozent zu den Vor-Corona-Zahlen beklagt werden musste.

Die genauen Entwicklungen der Nutzerzahlen bei Sky Deutschland kann Comcast zwar nicht ablesen – der Boost dürfte aber zumindest ähnlich ausgefallen sein wie in den anderen „Sky-Ländern“.

----------------------------

Mehr Sport-News:

----------------------------

„Ermutigende“ Entwicklung

Voller Stolz verkündete die Sky-Mutter Comcast diese Entwicklung, nennt sie „ermutigend“. Doch in Deutschland sind die nächsten grauen Wolken bereits am Horizont zu erkennen.

Die nächsten Monate werden zeigen, welchen Einfluss der Verlust der Champions-League-Rechte auf die Kundenzahlen haben wird. Hier mehr dazu >>

+++ Borussia Dortmund: Abwehr-Star appelliert an die Mannschaft – „Jeder muss sich opfern“ +++

Sky-Moderator sorgt für Riesenwirbel

Zuletzt hatte es von den Sky-Zuschauern heftige Kritik gehagelt. Das Auftreten von Moderator Sebastian Hellmann hatte nicht allen Fans gut gefallen. Weshalb es einen Shitstorm gab, erfährst du hier!

Am Deadline Day, bei Sky traditionell in Gelb gehalten, hatte der Pay-TV-Sender einiges zu berichten. Insbesondere bei Schalke ging es heiß her. Ein Verteidiger wechselt nach England, ein anderer kommt von dort ins Revier. Alles wurde innerhalb von Stunden eingetütet und am Abend verkündet. Hier alle Infos zur spektakulären Abwehr-Rochade >>

Amazon schnappt sich Sky-Duo

Nach der laufenden Saison muss Sky vorerst Abschied von der Champions League nehmen. Beim Rechte-Poker war der Pay-TV-Anbieter überraschend erstmals leer ausgegangen. Die neue Konkurrenz Amazon Prime Video, hat sich für dessen Übertragung jetzt auch noch ein bekanntes Duo von Sky geschnappt. Hier mehr dazu >>

Kampf mit DAZN

Mit einem weiteren Konkurrenten, nämlich DAZN, befindet sich Sky weiterhin im Wettstreit um Sport-Übertragungsrechte. Nun könnte es zu einer Wachablösung kommen >>>