Essen

Sky und Eurosport gehen Kooperation ein – die Folgen dürften den Gastwirten so gar nicht gefallen

Gastronome dürften sich über die Kooperation von Sky und Eurosport nicht freuen.
Gastronome dürften sich über die Kooperation von Sky und Eurosport nicht freuen.
Foto: Alexandra Umbach / WAZ FotoPool

Essen. Diese Nachricht dürfte Gastwirten gar nicht schmecken!

Die Betreiber von Sportsbars können das Pay-TV-Angebot von Eurosport über Sky beziehen. Dahinter steckt eine Kooperation zwischen Eurosport und Sky.

Sportsbars oder Vereinsheime, die Sky über Satellit empfangen, können Eurosport 2 HD xtra dann dazubuchen. Soweit die gute Nachricht.

Sky und Eurosport gehen Kooperation ein

Was den Gastwirten aber nicht gefallen dürfte, ist die Tatsache, dass es ihnen nicht mehr erlaubt ist, die Bundesliga-Partien über den Eurosport Player für Privatpersonen online zu zeigen.

--------------------

Mehr Themen:

-------------------

Und hier kommt das Problem: die Gastwirte müssen fortan deutlich mehr zahlen, wollen sie die Bundesligaspiele auf Eurosport zeigen. Statt bisher 50 Euro im JAHR für den Eurosportplayer kommen jetzt 60 Euro im MONAT für den Empfang über Satellit auf die Gastronomen zu. Das bestätigte Sky gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de.

Für viele Gastrobetreiber dürften die Bundesliga-Übertragungen auf Eurosport noch teurer werden, weil sich der Sky-Preis an Faktoren wie der Größe des Lokals oder dem Standort bemisst.

Saftige Preiserhöhung

Eine saftige Preiserhöhung, auch bedingt weil Eurosport es versäumt hatte, von Beginn an ein Gastro-Angebot zu erstellen.

+++ Sky, DAZN, Eurosport – Fußballsaison 2018/19 im Überblick: Hier siehst du alle Spiele live – und so viel musst du zahlen +++

Bei Sky und Eurosport-Dachunternehmen Discovery zeigt man sich dagegen zufrieden. Alberto Horta, stellv. Geschäftsführer Discovery Deutschland: „Es freut uns sehr, dass wir diese Kooperation mit Sky schließen konnten und somit den Fans die Bundesliga Live-Spiele und weitere hochklassige Sport-Live Events auf Eurosport 2 HD Xtra nun auch in den Bars und Gaststätten präsentieren können."

Die Gastronomen dürften längst nicht so begeistert sein. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN