Sky: Bundesliga im Free-TV? Jetzt äußert sich der Sender!

Sky: Bundesliga in den Öffentlich-Rechtlichen? Wie reagiert Sky?
Sky: Bundesliga in den Öffentlich-Rechtlichen? Wie reagiert Sky?
Foto: dpa; Montage: DER WESTEN

Noch ist nicht zu 100 Prozent sicher, ob im Mai endlich wieder der Ball in der Bundesliga rollen kann. Doch vieles deutet darauf hin, dass noch diese Woche die Entscheidung für eine Fortsetzung der Bundesliga mit Geisterspielen beschlossen wird.

Das wirft die Frage auf, ob Fußball-Fans die Spiele nur im Pay-TV bei Sky und DAZN verfolgen können oder die Spiele angesichts der besonderen Situation auch im frei empfangbaren Fernsehen übertragen werden.

Sky: Bundesliga im Free-TV? Fans dürfen hoffen

Bislang hat Sky, die die Rechte für die Samstag- und zwei Sonntagspiele halten, ein eindeutiges Zugeständnis an die Fußball-Fans vermieden. Auf „Bild“-Anfrage sagte der Sender: „Wenn die Politik ihre Einschätzung publik gemacht hat, werden wir uns mit unseren Partnern bei der DFL zusammensetzen und passende Konzepte besprechen.“

Politiker und Sport-Größen sorgen sich, dass es bei einem Bundesliga-Start ohne Fans im Stadion und nur im Pay-TV zu größeren Menschenansammlungen in den heimischen Wohnzimmern kommen könne.

---------------

Sport-Top-News:

---------------

Sorge vor vollen Wohnzimmern

Ex-Bremen-Manager Willi Lemke brachte die Sorge auf den Punkt: „Dass die Live-Spiele nur im Pay-TV laufen, ist für mich aus Gründen der nationalen Gesundheit das größte Problem! Wir alle wissen: Wenn ich ein Abo habe, kommen ganz viele Menschen – Freunde, Nachbarn, Kollegen –, und wir gucken zusammen Fußball bei Sky und DAZN.“

Und weiter: „Die Kneipen und Sportsbars sind geschlossen, die gehen dann in die Wohnzimmer. Das ist eine Gefahr, weil die Leute da voraussichtlich keine eineinhalb Meter Abstand zueinander haben.“

+++ Sky: Enthüllt! Bundesliga-Geisterspiele im Free-TV? Verantwortlicher verrät: „Sky plant…“

Laut „Bild“-Bericht sei bei vorbereitenden Gesprächen vor den finalen Beratungen am Mittwoch besprochen worden, dass eine Regelung her muss, um die Bundesliga-Spiele im öffentlichen Rundfunk zu zeigen. Da Sky seinen Sitz im bayerischen Unterföhring hat, solle der Freistaat Bayern bis Mittwoch klären, unter welchen Bedingungen die Spiele frei empfangbar gezeigt werden könnten.

DFL will nicht vertragsbrüchig werden

Die DFL hatte in Person von Präsident Christian Seifert zuletzt ausgeschlossen, das alle Spiele im Free-TV gezeigt werden. Dann würde die DFL vertragsbrüchig, so Seifert. Fans müssen also auf die Kompromissbereitschaft von Sky und DAZN, die die Rechte für die Freitagsspiele und fünf Sonntagsspiele haben, hoffen.

Sky hatte bereits vor der Bundesliga-Unterbrechung angekündigt, die Konferenz der beiden folgenden Spieltage „frei für alle“ zeigen zu wollen. Ein ähnliches Vorgehen wäre auch diesmal im Sinne der Fans und ihrer Gesundheit. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN