Sky, DAZN und Amazon: Poker um Bundesliga-TV-Rechte offiziell beendet – hier siehst du demnächst die Bundesliga

Sky, DAZN oder Amazon? Jetzt ist klar, wo die Bundesliga ab der Saison 2021/22 läuft.
Sky, DAZN oder Amazon? Jetzt ist klar, wo die Bundesliga ab der Saison 2021/22 läuft.
Foto: dpa

Es war ein zähes Ringen: Sky, DAZN und Amazon verhandelten tagelang um die Übertragungsrechte der Bundesliga für gleich mehrere Jahre.

Platzhirsch Sky musste sich im Poker nicht nur gegen den Fußball-Streaming-Dienst DAZN, sondern auch gegen den neuen Bieter Amazon durchsehen. Jetzt steht fest, wer sich die TV-Rechte für die Übertragung der Bundesliga von 2021/2022 bis 2024/2025 gesichert hat. Die Ergebnisse gab die DFL am Montag bekannt.

Sky, DAZN oder Amazon: Bundesliga-Rechte vergeben

Jetzt ist klar: Sky-Kunden können aufatmen. Der Pay-TV-Anbieter hat sich nach dpa-Informationen große Übertragungspakete für die Bundesliga-Saisons ab 2021 gesichert.

Auch DAZN hat im Ringen um eines der begehrten Pakete den Zuschlag bekommen. Beide Anbieter haben sich dazu noch nicht offiziell geäußert. Allerdings ist bereits durchgesickert, um welche Pakete es geht.

------------------

Mehr Sport-News:

------------------

Sky bleibt Bundesliga-Schwergewicht – DAZN zeigt diese Spiele

Während Sky sich die Pakete für die Übertragung der meisten Bundesliga-Spiele inklusive der Konferenzen gesichert haben soll, hat DAZN nach „Bild“-Informationen beim Paket D zugeschlagen.

Das beinhaltet alle insgesamt 106 Freitags- und Sonntagsspiele.

Hier die Pakete im Überblick:

  • Paket A: Samstag, 15.30 Uhr Konferenz + Di & Mi, 20.30 Uhr Konferenz
  • Paket B: Samstag, 15.30 Uhr Einzelspiel + Di & Mi, 18.30 Uhr & 20.30 Uhr Einzelspiel + Relegation zur Bundesliga
  • Paket C: Samstag, 18.30 Uhr Topspiel + Supercup
  • Paket D: Sonntags- und Freitagsspiele

Sky würde demnach 200 Bundesliga-Spiele exklusiv ziegen.

Die DFL will am Montag das Ergebnis des zweiwöchigen Pokers offiziell vorstellen.

Unklar ist bislang, wie viel Geld die DFL mit den Bundesliga-Übertragungsrechten bei den Verhandlungen einnehmen wird. Bei der letzten Vergabe schossen die Einahmen um 80 Prozent in die Höhe. Eine vergleichbare Steigerung hatte DFL-Boss Christian Seifert im Vorfeld als „sehr unwahrscheinlich“ bezeichnet. Mehr dazu erfährst du hier >>>

DFL gibt Verteilung bekannt

Am Montag gab die DFL dann offiziell bekannt welches Unternehmen sich welche Rechte gesichert hat. Sky wird weiterhin den ganzen Samstag Bundesliga-Fußball zeigen, die Freitage und Sonntage liegen ab 21/22 ganz in der Hand von DAZN. Alle Infos zu der Vergabe findest du hier >>> (ak mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN