Fußballfans liefern sich Massenschlägerei in NRW-Bahnhof – dann fährt der nächste Zug mit Streithähnen ein

Zwei Polizeieinsätze wegen gewaltbereiter Fußballfans in Minden. (Symbolfoto)
Zwei Polizeieinsätze wegen gewaltbereiter Fußballfans in Minden. (Symbolfoto)
Foto: imago

Minden. Sie verpassten ihren Zug – und stürmten stattdessen einen anderen. Fans des Bundesligisten Hannover 96 haben sich am Samstagabend am Bahnhof in Minden eine Massenschlägerei mit Anhängern des 1. FC Köln geliefert.

+++ Sky sticht DAZN bei Fußball-Rechten aus – wird das Abo jetzt teurer? Welche Spiele zeigt Sky? Steigt die ARD über Umwege ein? +++

400 Hannoveraner waren auf dem Heimweg, als sie beim Umstieg in Minden ihren Anschlusszug verpassten. Während sie auf die nächste Bahn warteten, fuhr auf einem anderen Gleis die Westfalenbahn ein, in der rund 60 Kölner Fans vom Auswärtsspiel bei Holstein Kiel nach Hause fuhren.

Fans von Hannover 96 und dem 1. FC Köln liefern sich Massenschlägerei in Minden

Als die FC-Fans die 96er erkannten, provozierten sie den Kontrahenten. Etwa 100 bis 150 Hannover-Anhänger sprangen drauf an, rannten auf das andere Gleis und versuchten, den Zug zu stürmen.

Dabei kam es zur Massenschlägerei, bei der zahlreiche Fußballfans und auch drei Polizisten durch Schläge, Tritte und Reizgas verletzt wurden. Die Beamten trennten die Gewalttäter mit Schlagstöcken, Pfefferspray und einem Diensthund.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Andrea Pirlo postet Foto aus Deutschland auf Instagram – dieses Detail entlarvt einen unglaublichen Klops des Weltmeisters

Borussia Dortmund: Verwirrung um Paco Alcacer – Michael Zorc dementiert Einigung

• Top-News des Tages:

Großrazzia in Marl: Polizei geht mit massivem Aufgebot gegen Clankriminalität vor – drastische Maßnahme gegen Bar

Schlagerboom 2018 in der ARD: Diese Aktion von Florian Silbereisen haben die TV-Zuschauer nicht gesehen

-------------------------------------

Kurz, nachdem die Fußballfans ihre Züge bestiegen und verschwanden, ging die nächste Warnung bei der Polizei ein. Fans von Werder Bremen und dem FC Schalke 04 kebbelten sich im RE 6.

Schalke- und Werder-Fans streiten sich in RE 6

Beide mussten in Minden umsteigen und 20 Minuten gemeinsam im Bahnhof verbringen. Weil die Polizei weitere Ausschreitungen befürchtete, rollte sie mit acht Streifenwagen samt Diensthundeführer der Polizei Minden sowie Verstärkung aus Herford, Bielefeld und Detmold an.

Mit dieser massiven Polizeipräsenz wurden Ausschreitungen im Keim unterbunden.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen