Jürgen Klinsmann: Blinder Passagier beim Hertha-Training – dann macht Klinsi DAS

Jürgen Klinsmann ist seit einer Woche Trainer von Hertha BSC Berlin.
Jürgen Klinsmann ist seit einer Woche Trainer von Hertha BSC Berlin.
Foto: imago images/Metodi Popow

Berlin. Die Stimmung beim Hauptstadtclub könnte besser sein: Nach der Pleite gegen Borussia Dortmund zum Einstand von Neu-Coach Jürgen Klinsmann erlaubte sich nun auch noch ein Youtuber einen Scherz: Als„Marvin Undercover“ mischte er sich unter die Hertha-Profis und schmuggelte sich so ins Training.

Das Kuriose: Chef-Trainer Jürgen Klinsmann schien den blinden Passagier gar nicht zu bemerken.

Jürgen Klinsmann: Youtuber-Scherz bei Hertha-Trainung

Als die Klinsmann-Truppe am Morgen den Trainingsplatz betritt, stehen die Fans vor einem großen Rätsel. Wer ist dieser neue, junge Spieler mit der Mütze, der da mit den Profis auf den Platz läuft? Erst als Fitness-Trainer Henrik Kuchno stutzig wird und den Spieler zur Rede stellt, wird klar: Das ist kein Neuer. Und auch kein Spieler.

Es handelt sich um Youtuber „Marvin“, der sich bereits im Oktober bei Hannover 96 ins Training geschmuggelt hatte. Seinen 43.000 Abonnenten präsentiert der 23-Jährige Marvin W. regelmäßig Videos, die er mit versteckter Kamera filmt.

Während Kuchno den Youtuber enttarnt und zu Pressesprecher Max Jung, der am Rand des Platzes steht, bringt, scheint sich Klinsmann überhaupt nicht für den blinden Passagier zu interessieren. Ungeachtet der Störung kümmert er sich weiter um seine „echten Profis“.

----------

Mehr Themen aus dem Sport:

Top-News des Tages:

----------

Der ehemalige Nationaltrainer ist wohl nicht zu Scherzen aufgelegt. Kein Wunder: Seit sechs Spielen ist Hertha in der Bundesliga sieglos. Und es wird nicht leichter: Am Freitag müssen die Berliner (Platz 16) zum Tabellenzehnten Eintracht Frankfurt – und endlich wieder punkten. (the)

 
 

EURE FAVORITEN