FC Bayern München: Wechsel-Wahnsinn! Leroy Sané könnte ablösefrei zum FCB

Wechselt Leroy Sané ablösefrei zum FC Bayern München?
Wechselt Leroy Sané ablösefrei zum FC Bayern München?
Foto: imago images / Sportfoto Rudel

München. Seit Monaten zieht sich der Poker um Leroy Sané bereits – nach geplatzten Transfers im letzten Sommer und Winter will der FC Bayern München den DFB-Star nun mit einjähriger Verspätung an die Säbener Straße holen.

Doch wieder sorgt eine aktuelle Entwicklung für Wirbel im Sané-Poker. Nach Kreuzbandriss und Berater-Wechsel ist es nun die massive Uefa-Strafe für Manchester City, die ein Faktor für den Transfer des 24-Jährigen zum FC Bayern München werden könnte.

FC Bayern München: Leroy Sané ablösefrei durch Citys Mega-Strafe?

Diesmal jedoch theoretisch ganz im Sinne des deutschen Rekordmeisters. Die zweijährige Champions-League-Sperre könnte dafür sorgen, so ein britischer Arbeitsrechtler, dass Leroy Sané im Sommer ablösefrei wechseln kann.

John Mehrzad, führender Anwalt der Kanzlei „Littleton Chambers“ und spezialisiert auf Klienten aus dem Profisport, zeichnet Leroy Sané beim Portal „Law in Sport“ zumindest einen potenziellen Weg aus seinem Vertrag vor.

Die Kurz-Zusammenfassung: Weil Manchester City schuld daran ist, dass den eigenen Spielern ausgehandelte Bonuszahlungen aus der Champions League verwehrt bleiben, könnten die Profis sich aus ihren Verträgen klagen. Die selbstverschuldete Sperre in der Königsklasse könne auf diesem Weg juristisch als Vertragsbruch gewertet werden.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: DIESE Szene sorgt für Mega-Zoff – „Das Allerletzte!“

FC Schalke 04 präsentiert neues Trikot – und die Fans fordern sofort: „Das muss…“

• Top-News des Tages:

Wetter in NRW: Orkan „Victoria“ ist da ++ Umgestürzte Bäume legen Zugverkehr lahm ++ Horror-Video vom Flughafen

Martin Rütter: Familie aus NRW kauft kleinen Welpen – Hundeprofi ist fassungslos, als er DAS sieht

-------------------------------------

Spart der FC Bayern mehr als 100 Millionen Euro?

Mit einer Auflösung des Arbeitspapiers wäre Leroy Sané mit sofortiger Wirkung vereinslos und könnte ablösefrei wechseln. Der FC Bayern München würde um eine Ablöse herumkommen, die auf einen dreistelligen Millionenbetrag geschätzt wird.

Doch John Mehrzad stellt bei „Law in Sport“ auch klar, dass er eine derartige juristische Auseinandersetzung eines Profis mit seinem Arbeitgeber für äußerst unwahrscheinlich hält. Viel eher dürften die Profis darauf aus sein, ihre Bonuszahlungen neu auszuhandeln – wenn sie denn nächste Saison überhaupt noch für Manchester City spielen…

 
 

EURE FAVORITEN