FC Bayern München: Verletzungs-Schock! FCB-Juwel fällt aus

Jan-Fiete Arp (l.) Sturmjuwel des FC Bayern München, hat sich wieder schwer verletzt.
Jan-Fiete Arp (l.) Sturmjuwel des FC Bayern München, hat sich wieder schwer verletzt.
Foto: imago images / Revierfoto

München. Jan-Fiete Arp erlebt eine Saison zum Vergessen. Das Sturmjuwel des FC Bayern München hat sich gravierend verletzt – schon wieder!

Am Dienstag kehrte Jan Fiete-Arp auf den Trainingsplatz zurück. Mehr als einen Monat hatte der 19-Jährige, den der FC Bayern München im Sommer aus Hamburg verpflichtete, an einem Kahnbeinbruch im linken Handgelenk laboriert.

FC Bayern München: Jan-Fiete Arp muss nächsten bitteren Rückschlag verkraften

In der ersten Trainings-Einheit dann der Schock: Arp fiel unglücklich auf das lädierte Handgelenk. Die niederschmetternde Diagnose: Absprengung der Speiche – wieder Gips!

Laut „Bild“ fällt das Juwel des FC Bayern München damit wieder rund einen Monat aus. Nun ist unklar, ob der U-Nationalspieler in diesem Jahr überhaupt noch mal ein Spiel absolvieren kann.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Sorgt das irre Trainer-Karussell in der Bundesliga für SEINE Rückkehr?

FC Schalke 04: Abrechnung mit Amine Harit! Marokko-Trainer attackiert S04-Star

• Top-News des Tages:

Wetter: Erschreckende Prognose – Jörg Kachelmann hat schlimme Vermutung

Dschungelcamp 2020 (RTL): Diese Stars ziehen ein – ER sticht aus der Menge heraus

-------------------------------------

Es ist die Fortsetzung in einer Seuchen-Saison: Seit Arp in München ankam, erlebt er einen Rückschlag nach dem anderen. Erst warf ihn ein hartnäckiger Magen-Darm-Virus fast zwei Wochen aus der Bahn, dann der Kahnbeinbruch, nun laut „Bild“ die nächste Knochenverletzung.

----------------

Jan-Fiete Arp

  • Geboren am 6. Januar 2000 in Bad Segeberg (19 Jahre alt)
  • Erster Verein: SV Wahlstedt
  • 2010 in die HSV-Jugend gewechselt
  • Bundesliga-Debüt mit 17 Jahren (2017 für den HSV gegen Bremen)
  • Im Sommer 2019 für 3 Millionen Euro zu Bayern München gewechselt

----------------

Insgesamt kommt Arp, als potentieller Lewandowski-Nachfolger verpflichtet, in dieser Spielzeit auf gerade einmal einen Einsatz für die FCB-U23, war erst einmal im Profi-Kader. Das letzte Länderspiel für die DFB-U19 liegt sogar bereits acht Monate zurück.

 
 

EURE FAVORITEN