FC Bayern München: Müller überrascht mit dieser Aussage – „Mir ging es nie um Titel“

Thomas Müller überrascht beim FC Bayern mit einer Aussage über Titelgewinne.
Thomas Müller überrascht beim FC Bayern mit einer Aussage über Titelgewinne.
Foto: imago images/Sven Simon

München. Wer beim FC Bayern München unter Vertrag steht, hat eines in jedem Jahr aufs Neue so gut wie sicher: Titel. Egal, ob Meisterschaft oder Pokal oder wie zuletzt sogar das Triple – der Branchenprimus ist derzeit ohne ernsthafte Konkurrenz.

Jetzt macht Thomas Müller jedoch eine überraschende Aussage. Ihm sei es nie um Titel gegangen, so der 31-Jährige.

FC Bayern München: So erklärt Müller seine überraschende Titel-Aussage

Im Interview mit der „Sport Bild“ betont Müller: „Mir persönlich ging es beim Fußball noch nie um Titel oder Trophäen.“ Beim Blick auf die Trophäensammlung des Ex-Nationalspielers verwundert diese Aussage doch sehr. Mit dem Weltmeisterpokal, der Meisterschale in neunfacher Ausführung, sechs Mal dem DFB-Pokal und zwei Champions-League-Trophäen könnte der Ur-Bayer eine riesige Vitrine füllen.

+++ Ukraine – Deutschland im Live-Ticker: Nächste DFB-Flaute in der Nations League? +++

Müller betont jedoch, dass es ihm am wichtigsten sei, „das Gefühl des Sieges zu spüren“. Um der Beste zu sein, müsse man an seine persönlichen Grenzen gehen und Widerstände überwinden. Dass damit unter dem Strich zumeist auch Titel einhergehen, wird der erfahrene Offensivmann natürlich alles andere als schlimm finden.

„Das hat mich schon immer gereizt und wird in den kommenden Monaten unsere Aufgabe sein“, kündigt Müller an. Die Bayern erwartet in dieser Saison ein straffes Programm. Wegen der Corona-Verzögerung in der vergangenen Saison fiel schon die Sommerpause und damit die Erholungsphase für die Stars ungewöhnlich kurz. Durch Länderspiele und internationalen Wettbewerb häufen sich von nun an die englischen Wochen für den FC Bayern.

---------------

Top-News aus dem Sport:

---------------

Müller erhielt deshalb von FCB-Trainer Hansi Flick eine persönliche Auszeit während der aktuellen Länderspielpause. Gegen Düren im DFB-Pokal am kommenden Donnerstag will Müller aber wieder voll angreifen, um das nächste Siegesgefühl zu spüren. (the)

 
 

EURE FAVORITEN