FC Bayern München: Wegen Lewandowski! Zoff-Gefahr mit dem polnischen Verband?

FC Bayern München: Streit wegen Robert Lewandowski?
FC Bayern München: Streit wegen Robert Lewandowski?
Foto: imago images/Newspix

Kommt es zum großen Knall zwischen dem FC Bayern München und dem polnischen Fußballverband? Mit Sorge blickt der deutsche Rekordmeister auf die anstehende Partie der Polen in der Nations League.

Der Grund: Weltklasse–Stürmer und Europas Fußballer des Jahres Robert Lewandowski. Kommt er verletzt zurück zum FC Bayern München?

FC Bayern München: Lewandowski angeschlagen – trotzdem soll er spielen

Es war ein Schockmoment zwischen Polen und Italien, als der Angreifer mit einer Fußverletzung kurz vor dem Ende der torlosen Partie ausgewechselt werden musste. Gleich schrillten bei vielen, die es mit den Bayern halten, die Alarmglocken. Was, wenn er ausfällt? Immerhin ist Lewandowski trotz aller Kicker im Kader der Münchener so etwas wie die Lebensversicherung.

Nun gab es von Seite der Polen eine Entwarnung. Doch die wird die Verantwortlichen des Triple-Siegers nur in Teilen zufrieden stellen. Lewandowski habe sich am Wochenende einen Bluterguss zugezogen, der nach Aussagen des polnischen Verbands sehr schmerzhaft sei.

Trotzdem, eine schlimmere Verletzung konnte ausgeschlossen werden. „Robert hat schon die Ultraschall-Untersuchung hinter sich. Sie hat keine Verletzung des Sprunggelenks ergeben“, erklärte Jakub Kwiatkowski, der Sprecher des Verbandes.

Was den Münchenern dagegen nicht schmecken dürfte, ist die Tatsache, dass Lewandowski am Mittwoch dennoch bereits wieder eingesetzt werden soll. In der Nations League wartet das Duell gegen Bosnien-Herzegowina.

+++ FC Bayern München: Vertrag nicht verlängert – ER spricht schon vom Abschied +++

Man wolle sehen, ob es für den 32-Jährigen von Anfang an reiche, oder ob ein verkürzter Einsatz eine Option sei. Bei den Bayern wird man die Daumen drücken, dass die Verletzung nicht schlimmer wird.

Schon um Hernandez gab es Streit

Es wäre nicht das erste Mal, dass die Verletzung eines Nationalspielers für Streit zwischen Bayern München und einem Verband sorgt. Schon im letzten Jahr schoss Karl-Heinz Rummenigge öffentlich gegen Weltmeister Frankreich.

---------------

Weitere Sport-News:

Sky droht der Super-GAU! Keine Bundesliga im TV?

Formel 1: Vettel-Wechsel zu Aston Martin – langjähriger Wegbegleiter zeigt sich alles andere als begeistert

FC Bayern München: Die Fans müssen jetzt eine schlimme Nachricht verkraften

---------------

Die Franzosen hatten damals Lucas Hernandez nominiert, obwohl dieser angeschlagen war. Nach seiner Rückkehr von der Nationalmannschaft verletzte er sich schwer und fiel mehrere Monate aus. Der deutsche Serienmeister gab den Franzosen dafür die Schuld. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN