FC Bayern München: Überraschende Wende im Sané-Poker – City will jetzt ernsthaft DAS

FC Bayern München kämpft weiter um die Dienste von Leroy Sané.
FC Bayern München kämpft weiter um die Dienste von Leroy Sané.
Foto: imago images / PA Images

Manchester. FC Bayern München oder Manchester City? Noch immer ist unklar, für welchen Verein Leroy Sané (24) in der kommenden Spielzeit auf Torejagd gehen will.

Der Poker um den deutschen Nationalspieler zwischen dem FC Bayern München und Manchester City zieht sich wie Kaugummi - und bekommt jetzt offenbar ein neues Kapitel.

FC Bayern München: Nächste Wende im Sané-Poker

Zuletzt soll der FC Bayern München dem Premier-League-Verein 40 Millionen Euro für Leroy Sané geboten haben. Eine Offerte, die beim Scheich-Club niemanden von den Socken gehauen haben dürfte. Schließlich wurde im vergangenen Sommer eher Summen im dreistelligen Millionen-Bereich diskutiert.

Doch der 24-Jährige Flügelstürmer hat mittlerweile nur noch ein Jahr Vertrag in Manchester. Doch das will City angeblich im letzten Moment abwenden. Wie der „Daily Telegraph“ berichtet, hat Manchester City das Ringen um Leroy Sané doch nicht aufgegeben und startet einen letzten Versuch zur Vertragsverlängerung.

-----------------------

Top-Sport-News:

---------------------

FC Bayern München oder nix?

Dabei gilt der 24-Jährige als absolut wechselwillig. Das bestätigten zuletzt Aussagen seines Trainers. „Er will zu einem anderen Klub gehen“, so Pep Guardiola und weiter: „Ich weiß nicht, ob er in diesem Sommer oder im nächsten Sommer nach seinem Vertragsende geht.“

Weil die Verhandlungen mit dem FC Bayern München ins Stocken geraten sein sollen, will City nun offenbar doch noch seine Bemühungen um den 24-Jährigen intensivieren.

Leroy Sané als entthronter Meister zum FC Bayern München?

Leroy Sané gab am Montag bei 5:0-Sieg über Burnley sein Comeback nach monatelanger Verletzungspause. Im Spiel beim FC Chelsea am Donnerstag kam er allerdings nicht zum Einsatz.

Nach der 1:2-Niederlage in London haben die Citizens nun endgültig die Chance auf die englische Meisterschaft verspielt. Der FC Liverpool steht seitdem nach 30-jähriger Durststrecke wieder als Meister fest. Jürgen Klopp konnte sein Glück nach dem Titelgewinn kaum fassen, warnte wegen der Corona-Pandemie aber vor ausschweifenden Partys in der Öffentlichkeit.

Davon ließen sich die Fans allerdings nicht abhalten, wie diese Bilder beweisen >>> (ak)

 
 

EURE FAVORITEN