FC Bayern München: Platzt der Sané-Transfer wegen DIESES Wechsels?

Droht der Sané-Transfer zu den Bayern zu platzen?
Droht der Sané-Transfer zu den Bayern zu platzen?
Foto: imago images / Sven Simon

Paukenschlag um Leroy Sané! Der Nationalspieler, der auf der Einkaufsliste des FC Bayern München steht, hat während der Winter-Transferperiode aus dem Nichts einen knallharten Wechsel vollzogen.

Nachdem der 24-Jährige jahrelang von seinen Eltern Souleymane und Regina beraten wurde, schloss er sich 2019 der neuen Berater-Firma von David Beckham an. Nun, nur rund ein halbes Jahr nach dem Wechsel, ist das Engagement schon wieder beendet. Das berichtet „Sport1“.

FC Bayern München: Leroy Sané wechselt nach Streit die Berater-Firma

Und: Der Top-Kandidat des FC Bayern München und Beckhams Agentur „DB Ventures Limited“ trennen sich nicht im Guten. Bereits gegen Ende des letzten Jahres soll es einen Zoff zwischen Leroy Sané und den Beratern gekommen sein, an Silvester gab es den endgültigen Bruch.

Die neue Berater-Agentur von Sané ist nicht unumstritten. „Lian Sports“ geriet durch eine Enthüllung von „Football Leaks“ in die Schlagzeilen, soll mit dubiosen Zwischenhandel-Methoden Geld mit Spielertransfers gemacht haben.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: Heißes Holland-Gerücht! BVB beobachtet diesen möglichen Sancho-Ersatz

FC Schalke 04: DAS ist der heimliche Gewinner des Gladbach-Triumphs

• Top-News des Tages:

Schock an der Tankstelle: Radikale Änderung beim Benzintanken

Hund: Spaziergänger machen DIESEN dramatischen Fund – „Wir müssen dir leider mitteilen...“

-------------------------------------

Dort ist der Flügelstürmer von Manchester City jedoch nicht der einzige Superstar. Die Agentur vertritt unter anderem Neapel-Starverteidiger Kalidou Koulibaly, Juves Miralem Pjanic, so wie die (Ex-)Frankfurter Luka Jovic, Ante Rebic und Filip Kostic.

Salihamidzic über Berater-Wechsel informiert

Was bedeutet der Zoff-Wechsel von Leroy Sané jetzt für den Transfer zum FC Bayern München? Offenbar müssen die FCB-Bosse, die bereits seit Monaten an einer Verpflichtung arbeiten, nicht zittern. Sportdirektor Hasan Salihamidzic soll laut „Sport1“ zuvor informiert worden sein und bereits Kontakt zu „Lian Sports“ haben.

Die Zeichen stehen also weiterhin auf einen Sommer-Wechsel an die Säbener Straße. Auch, weil Sané schon bald auf den Platz zurückkehren könnte. Seine Instagram-Fans versorgte er zuletzt mit Videomaterial einer individuellen Einheit im Schatten des Etihad Stadium in Manchester. Oder hat bei Sané ein Umdenken stattgefunden? Hier mehr erfahren >>