FC Bayern München: Transfer-Poker eskaliert – Wechselt Sané doch nicht nach München?

FC Bayern München: Platzt der Wechsel von Leroy Sané?
FC Bayern München: Platzt der Wechsel von Leroy Sané?
Foto: imago images/ZUMA Wire

Der Transfer-Poker um Leroy Sané droht zu kippen. Eigentlich galt der Wechsel zum FC Bayern München als sicher.

Neusten Medienberichten zufolge könnte der Transfer zum FC Bayern München nun platzen.

FC Bayern München: Kommt Sané oder nicht?

Im letzten Sommer hat der FC Bayern München Leroy Sané zum Transferziel Nummer eins erklärt. Nach dem Sané's Kreuzbandriss scheiterte der Wechsel und sollte eigentlich nur verschoben werden.

Jetzt sollen sich die Münchner aber nicht mehr sicher sein und auch Sané hat wohl seine Zweifel. Wie der „Kicker“ berichtet, prüfe der Club zwar weiterhin den Transfer, allerdings sei man sich jetzt nicht mehr zu 100 Prozent überzeugt.

Prioritäten werden neu gesetzt

Stattdessen sollen die Prioritäten nun anders gelegt werden. Mit Serge Gnabry und Kingsley Coman sieht man sich auf der Flügelposition gut aufgestellt. Zudem wolle der FCB Ivan Perisic nach der Leihe für rund 25 Millionen fest verpflichten. Neben Perisic würde ein Nachwuchs-Profi die zweite Back-Up-Rolle auf der Außenbahn übernehmen.

Wichtiger sei den Bayern ein neuer Innenverteidiger, bevorzugt mit starkem rechten Fuß. Als Top-Option gilt Dayot Upamecano von RB Leipzig. Der 21-Jährige würde rund 60 Millionen Euro kosten.

--------------------------------

Mehr Bayern-News:

FC Bayern München: Fans diskutieren hitzig über Hass-Plakate – dabei wurde DIESES entscheidende Banner völlig übersehen

FC Bayern München bezwingt Augsburg – doch die Fans schimpfen nur über DIESEN Anblick: „Furchtbar“ ++ „Griff ins Klo“

--------------------------------

Zusätzlich würde man Geld sparen für eine mögliche Verpflichtung von Deutschlands mutmaßlichem Jahrhundert-Talent Kai Havertz. Der Mittelfeldmann von Bayer Leverkusen soll die Münchner wohl rund 130 Millionen Euro kosten.

Havertz könnte damit Philippe Coutinho im Zentrum des FC Bayern ersetzen. Die Kaufoption beim Brasilianer soll wohl nicht gezogen werden.

+++ Dortmund – Schalke: Derby droht Geisterspiel – Gibt es für die Tickets kein Geld zurück? +++

Bayerns Kader-Planer sind sich uneinig

Es scheint so als wären sich die Kader-Planer beim FC Bayern München zurzeit noch ziemlich uneinig, was die Transfer-Gestaltung im kommenden Sommer betrifft. Die Liste der möglichen Neuzugänge ist lang: Kai Havertz, Timo Werner, Leroy Sané, Dayot Upamecano usw. Alle sollen ein Thema sein. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN