FC Bayern München: Schock-Nachricht! ER muss in Quarantäne

Schock-Nachricht beim FC Bayern München.
Schock-Nachricht beim FC Bayern München.
Foto: imago images / Sven Simon

Die Vorbereitung auf das erste Saisonspiel des FC Bayern München wird kräftig durcheinander gewirbelt. Wie der Verein mitteilte, kann Kingsley Coman aktuell nicht am Training des Rekordmeisters teilnehmen.

Der Grund dafür: Coman musste sich in häusliche Quarantäne begeben. Muss der FC Bayern München gegen den FC Schalke 04 auf den Franzosen verzichten?

FC Bayern München: Coman nur im Cybertraining

Bayern München muss aktuell auf Kingsley Coman verzichten. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, muss der Siegtorschütze aus dem Champions League Finale aktuell zu Hause verweilen. Coman habe Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person gehabt.

Auch wenn ein Test bei dem 24-Jährigen negativ ausgefallen sei, so werde er gemäß der Vorgaben und Empfehlungen derzeit erst einmal zu Hause bleiben und nicht mit der Mannschaft trainieren. Stattdessen werde er sich für die Zeit mit digitalem Cybertraining fit halten.

Vor dem Bundesligastart am Freitag gegen den FC Schalke 04 muss Trainer Hansi Flick damit die Möglichkeit einplanen, dass ihm der Flügelspieler nicht zur Verfügung stehen könnte. Zu einem möglichen Einsatz äußerten sich weder Verein noch Spieler.

------------

Saisonauftakt des FC Bayern München:

  • Freitag, 18. September: FC Schalke 04 (Bundesliga)
  • Donnerstag, 24. September: FC Sevilla (UEFA-Supercup)
  • Sonntag, 27. September: TSG Hoffenheim (Bundesliga)
  • Mittwoch, 30. September: Borussia Dortmund (Deutscher Supercup)
  • Sonntag, 4. Oktober: Hertha BSC Berlin (Bundesliga)

------------

Große Sorgen auf der Position sollten allerdings auch bei einem Ausfall Comans nicht aufkommen. Neuzugang Leroy Sané steht in den Startlöchern und ist bereit sein Bayern-Debüt zu feiern. Der Nationalspieler war im Sommer für 45 Millionen Euro von Manchester City gekommen.

Kaltstart für Bayern und Schalke

Sowohl für den FC Bayern München als auch für den Gegner FC Schalke 04 wird der Saisonauftakt am Freitag ein Kaltstart. Während die erste DFB-Pokal-Runde der Bayern ohnehin aus Regenerations-Gründen in den Oktober verlegt worden war, entwickelte sich bei den Schalkern eine Gerichtsschlacht.

-------------

Weitere Neuigkeiten zum FC Bayern München:

FC Bayern München: Offiziell! ER kehrt zurück zum FCB

FC Bayern München: Bekommt der FCB jetzt doch noch seinen Wunschspieler?

FC Bayern München: Rundumschlag von Hoeneß – „Die versuchen, uns zu erpressen“

------------

Weil zwischen den Bayrischen Amateurvereinen Uneinigkeit über das Startrecht bestand, reichte Türkgücü München kurzerhand Klage ein und bekam Recht. Das Spiel wurde vorerst abgesetzt. Die ganze Geschichte rund um den Streit liest du hier >>> (mh)

 
 

EURE FAVORITEN