FC Bayern München: Coutinho-Dilemma – Schlägt der FCB bei DIESER Summe zu?

Was macht der FC Bayern München mit Philippe Coutinho?
Was macht der FC Bayern München mit Philippe Coutinho?
Foto: imago images/AFLOSPORT

Die Leihe von Philippe Coutinho zum FC Bayern München endet im kommenden Sommer. Wollen die Bayern den Brasilianer festverpflichten?

Der FC Barcelona hat Philippe Coutinho laut englischen Medien nun ein Preisschild gegeben.

FC Bayern München: Für diese Summe darf Coutinho wechseln

Als angehender Superstar wechselte Philippe Coutinho 2018 für die unglaubliche Summe von 145 Millionen Euro zum FC Barcelona. Doch bei den Katalanen konnte sich der 27-Jährige nicht durchsetzen und wurde schon nach einem Jahr an den FC Bayern München verliehen.

Bei den Münchnern zeigt der offensive Mittelfeldspieler hin und wieder ansprechende Leistungen. Er kommt bislang auf 22 Einsätze, 8 Treffer und 6 Vorlagen. Das sind ordentliche Werte. Aber ist das den Bayern auch wirklich eine solch hohe Ablösesumme wert?

Zu Beginn der Leihe wurde die Kaufoption für die Münchner auf 120 Millionen Euro festgelegt. Wie die englische Zeitung „Evening Standard“ nun berichtet, soll der FC Barcelona bereit sein, den Brasilianer für 80 Millionen Euro gehen zu lassen.

Trotz des Preisnachlasses scheint es zum jetzigen Zeitpunkt aber eher unrealistisch, dass die Bayern so viel Geld auf den Tisch legen. Zumal mit Kai Havertz und Leroy Sané noch zwei weitere Transferziele in ähnlicher Millionenhöhe auf dem Wunschzettel stehen.

---------------------------------

Mehr Bundesliga-News:

---------------------------------

Englische Clubs stehen Schlange

Interessenten für Coutinho scheint es aber trotzdem zur Genüge geben. Allen voran die englischen Clubs sollen die Qualitäten des „Magiers“ nicht vergessen haben. Tottenham Hotspur, Manchester United, der FC Arsenal, Leicester City und der FC Chelsea sollen ein Auge auf Coutinho geworfen haben.

Die besten Chancen habe laut dem Bericht aber der FC Chelsea. Die „Blues“ sollen sogar schon die Verhandlungen aufgenommen haben. Ein Ende des Bayern-Abenteuers ist in Sicht. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN