FC Bayern München: Fans fassungslos! Wechsel droht im Chaos zu versinken

Unglaubliche Entwicklungen um einen geplanten Wechsel des FC Bayern München. Sogar die Polizei ist nun involviert.
Unglaubliche Entwicklungen um einen geplanten Wechsel des FC Bayern München. Sogar die Polizei ist nun involviert.
Foto: imago images / ActionPictures

München. Nicht nur die Dauer des Pokers um Leroy Sané – auch das Chaos rund um den möglichen Wechsel zum FC Bayern München nimmt immer größere Formen an. Nun hat das Theater seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht.

Seit fast einem Jahr fragt sich halb Europa: Wechselt Leroy Sané zum FC Bayern München? Oder bleibt er bei Manchester City? Oder wechselt er am Ende zu einem anderen Klub?

FC Bayern München: Wechsel-Theater um Leroy Sané erreicht neuen Höhepunkt

In der Zwischenzeit sorgten die verschiedensten Zwischenfälle für Unruhe. Erst verletzte sich der Flügelstürmer schwer am Knie, dann wechselte er den Berater, dann wurden Gerüchte um Bayern-Zweifel laut. Zuletzt sorgte die Champions-League-Sperre für Manchester City für Wirbel.

Und jetzt das: Vergangene Woche gab es einen großangelegten Polizei-Einsatz beim neuen Berater von Leroy Sané. Die Guardia Zivil führte mit Unterstützung von Europol eine Razzia in der mallorquinischen Villa von Fali Ramadani durch. Das berichtet die spanische Zeitung „Ultima Hora“.

Sechs Stunden lang, so der Bericht, durchsuchten die Beamten das Anwesen des Agenten, der erst seit Januar Berater von Leroy Sané ist – und wegen einer Kündigungsfrist sogar erst ab April für seinen neuen Klienten tätig werden darf (>> hier mehr erfahren).

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: Dieser Leistungsträger wird plötzlich zum Sorgenkind – „Ich hoffe...“

FC Schalke 04: Emotionale Nastasic-Ansprache an die Fans – dann schaltet ER sich ein

• Top-News des Tages:

Karneval in Köln/NRW: Umzüge wegen Unwetter abgesagt +++ Auswirkungen auch auf Treiben in Köln ++ Wetterdienst mit Warnung ++

Michael Schumacher: Statement vom Management – Fans weinen Tränen

-------------------------------------

Die Vorwürfe wiegen schwer. Der Nord-Mazedonier mit deutschem Pass, Wohnsitz auf Mallorca und seiner Agentur „Lian Sports“ mit Hauptsitz in Malta, werden Verstrickungen in Steuerhinterziehungen und Geldwäsche in Millionenhöhe vorgeworfen. Kommende Woche muss Ramadani laut „Ultima Hora“ vor einem Gericht in Madrid aussagen.

Was wird aus dem Interesse an Leroy Sané?

Nicht unwahrscheinlich, dass diese spektakuläre Entwicklung einen erneuten negativen Einfluss auf die Verhandlungen des FC Bayern München mit Manchester City und Leroy Sané nehmen könnte.

+++ Bayern München: Rummenigge will nichts über Sané-Poker sagen – doch verrät DAS +++

Die FCB-Bosse sind bereits seit einigen Wochen sehr zurückhaltend in Aussagen um einen möglichen Wechsel des DFB-Stars an die Säbener Straße geworden. „Grundsätzlich möchte ich über einen Spieler, der noch für eineinhalb Jahre bei Manchester City unter Vertrag steht, keinen Kommentar abgeben“, sagte Rummenigge kürzlich gegenüber der „tz“. „Sollten wir noch Interesse haben - was ich nicht ausschließe - werden wir zuerst mit dem Klub sprechen, um von Anfang an eine freundschaftliche Gesprächsatmosphäre zu schaffen.“

 
 

EURE FAVORITEN