FC Bayern München: Fans geschockt! Kimmich spricht von Abschied – „Es ist schwierig...“

Joshua Kimmich macht sich Gedanken über seine Zukunft beim FC Bayern München.
Joshua Kimmich macht sich Gedanken über seine Zukunft beim FC Bayern München.
Foto: imago images/Lackovic

München. Dem Reiz des Auslands folgen oder beim FC Bayern München eine Ära prägen? Das ist eine Frage, die sich viele Topstars des Rekordmeisters früher oder später stellen müssen.

Auch Joshua Kimmich muss sich irgendwann damit auseinandersetzen, ob er seinen bis 2023 laufenden Vertrag beim FC Bayern München erfüllt, verlängert oder wechselt. Als der „Kicker“ dem Defensivspezialisten eben diese Frage stellte, blieb Kimmich ein klares Bayern-Bekenntnis schuldig.

FC Bayern München: Joshua Kimmich spricht über Abschied

Der 24-Jährige, jüngst von Trainer Hansi Flick als „Musterbeispiel eines Profis“ geadelt, antwortete schwammig: „Diese Frage stellt man sich durchaus, ich kann sie jetzt aber gar nicht so recht beantworten. Weil ich nicht weiß, was in zwei oder drei Jahren das Beste für meine Karriere ist.“

„Es ist auch jetzt schwierig vorherzusehen, was in zwei, drei Jahren passieren wird“, führt Joshua Kimmich weiter aus. Das eindeutige Signal: Ein Abschied aus München ist für den Mittelfeldmann irgendwann durchaus ein mögliches Szenario.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Wäre der FC Schalke 04 mit Videobeweis 2001 Meister geworden? Das sagt Schiri Merk

Borussia Dortmund gegen Köln: DFB-Ermittlungen! Wegen dieser geschmacklosen Fan-Aktion droht jetzt Ärger

• Top-News des Tages:

Michael Schumacher: Endlich erfreuliche Nachrichten! Jetzt wird bekannt, dass ...

Wetter: Experte mit beunruhigender Vorhersage – „Es könnte...!“

-------------------------------------

Kurzfristiges Ziel: Champions-League-Sieg

„Aktuell ist es mein Ziel, mit Bayern München eine Ära zu prägen – mit dem ganz großen Ziel, die Champions League zu gewinnen“, macht Kimmich klar. Er verrät dem „Kicker“ aber auch, dass es bereits Momente gab, in denen er anders dachte. „Ich hatte bei Bayern München Phasen, wo ich nicht so viel gespielt und überlegt habe, was der richtige Schritt in meiner Entwicklung sei.“

Noch hat Joshua Kimmich ja Zeit, sich Gedanken zu machen.

 
 

EURE FAVORITEN