FC Bayern München: Coutinho-Chaos! ER macht dem Brasilianer das Leben zur Hölle

Alphonso Davies (l.) und David Alaba (r.) bejubeln einen Treffer von Leon Goretzka (Mitte).
Alphonso Davies (l.) und David Alaba (r.) bejubeln einen Treffer von Leon Goretzka (Mitte).
Foto: imago images / Plusphoto

München. Der FC Bayern München und Philippe Coutinho – das passt derzeit einfach nicht. Sowohl gegen den FC Schalke 04 als auch im Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 kam der Brasilianer nur von der Bank. Immerhin einen Assist konnte er verbuchen, dennoch hatte er sich die bisherige Rückrunde mit Sicherheit ganz anders vorgestellt.

Was vor allem nach der Gala gegen Werder Bremen (drei Tore, zwei Vorlagen) schon so gut wie festzustehen schien, ist in den vergangenen Wochen in weite Ferne gerückt: Dass der FC Bayern München nach Ende der Leihe die Kaufoption für Coutinho zieht und 120 Millionen an den FC Barcelona überweist.

Die Katalanen sollen laut spanischen Medien aber bereits signalisiert haben, für Verhandlungen offen zu sein. Auch hier scheint man also nicht mehr unbedingt mit Coutinho zu planen. Eine mehr als ungemütliche Situation für den 27-Jährigen. Und die ist eng mit einer anderen Personalie verbunden.

FC Bayern München: Leon Goretzka sticht Philippe Coutinho aus

Leon Goretzka nämlich trumpft derzeit groß auf. Vor allem gegen seinen Ex-Klub Schalke 04 machte er ein starkes Spiel und krönte seine Leistung mit einer Vorlage und einem sehenswerten Seitfallzieher-Tor. Das macht es für Coutinho nicht unbedingt einfacher.

Goretzkas großer Vorteil: seine Körperlichkeit. Mit 1,89 Metern ist er stolze 17 Zentimeter größer als sein Kontrahent auf der Position im offensiven Mittelfeld. Und diese weiß er bestens einzusetzen, arbeitet stets aggressiv gegen den Ball.

---------------

FCB-Top-News:

FC Bayern München: Kein Bock auf Bayern? Rangnick vor Wechsel zu DIESEM Club

FC Bayern München: Flick schlägt Alarm – mit dieser klaren Ansage

FC Bayern München: Sonderlob von Brazzo – „Ich glaube, er hat...“

FC Bayern München: Update zu Leroy Sané – „Das lässt hoffen“

---------------

Allerdings weiß man beim FCB auch weiterhin um die Qualitäten Coutinhos, die vor allem technischer Natur sind. So lobten Cheftrainer Hansi Flick und Kapitän Manuel Neuer den Zauberfuß zuletzt für seine Arbeit in den zurückliegenden Wochen.

Darf Coutinho gegen Hoffenheim ran?

Die Chance, seinen Wert für die Mannschaft unter Beweis zu stellen, könnte Coutinho am Mittwoch erhalten. Dann nämlich empfangen die Bayern im DFB-Pokal-Achtelfinale die TSG Hoffenheim (20.45 Uhr). Der brasilianische Nationalspieler wird wissen, dass es spätestens ab jetzt darum geht, sich für einen seiner beiden Arbeitgeber zu empfehlen – oder womöglich für einen dritten Klub. (sts)

 
 

EURE FAVORITEN