FC Bayern München: Fans in Sorge! Macht ER den Bayern plötzlich einen Strich durch die Rechnung?

Der FC Bayern München empfängt den FC Chelsea im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League.
Der FC Bayern München empfängt den FC Chelsea im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League.
Foto: imago images/Eibner

München. Beim FC Bayern München gibt es momentan wenig Anlass zur Sorge: Die Münchener sind in überragender Spielform. Der Mega-Lauf in der Bundesliga (13 Tore in drei Spielen) und das Weiterkommen im DFB-Pokal belegen das.

Auch in der Champions League kann der Rekordmeister die Sache eigentlich locker angehen: Das 3:0 im Hinspiel gegen Chelsea bedeutet eine sehr gute Ausgangslage. Doch ausgerechnet EINER lässt die Bayern jetzt zittern.

FC Bayern München: Jetzt lässt ER die Bayern zittern

Denn beim FC Chelsea geht gerade ein neuer Stern auf: Billy Gilmour. Der erst 18 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde im FA Cup, dem englischen Ligapokal, offiziell zum Matchwinner gekürt. Die „Blues“ warfen mit ihm in der Zentrale sogar den FC Liverpool aus dem Wettbewerb.

„Er hat zwar eine schmächtige Statur, aber eine große Persönlichkeit. Er verdient es, dass die Leute nach so einer Leistung über ihn reden“, lobte Chelsea-Coach Frank Lampard den Youngster nach dem 2:0-Sieg. „Was für eine unglaubliche Leistung eines jungen Spielers.“

Gilmour wird von Teamkollegen und der Presse abgefeiert. Vor allem seine Ruhe am Ball begeistert. Seine überraschende Startelf-Nominierung rechtfertigte er mit hoher Einsatzbereitschaft und guter Übersicht. Der Schotte empfahl sich für weitere Einsätze im Pokal, in der Liga – und sogar in der Champions League?

Gilmour selbst kommentierte nüchtern: „Ich habe sehr hart trainiert, um diese Chance zu bekommen und heute habe ich mich gesteigert und meine Chance genutzt.“ Unterdessen bringen erste englische Medien ihn sogar schon für die schottische Nationalmannschaft ins Spiel.

----------

Bundesliga-Top-News:

----------

Ob Gilmour in knapp zwei Wochen auch den Bayern Paroli bieten kann? Das wird sich am 18. März im Champions-League-Rückspiel zeigen – sollte Lampard den Youngster wieder dem noch verletzten Mega-Star N'Golo Kanté vorziehen.

 
 

EURE FAVORITEN