Essen

Bundesliga bei DAZN statt bei Sky? Das musst du als Zuschauer jetzt wissen

DAZN? Sky? Eurosport? Wo läuft die Bundesliga in Zukunft?
DAZN? Sky? Eurosport? Wo läuft die Bundesliga in Zukunft?
Foto: imago/Team 2

Essen. Brauchen Bundesliga-Fans etwa demnächst neben Sky und dem Eurosport Player noch ein drittes Pay-TV-Abo, um alle Spiele live verfolgen zu können? Auch DAZN prüft, wie der Streamingdienst bei der kommenden Ausschreibung der Übertragungsrechte mitbieten kann.

„Natürlich interessieren wir uns auch für Liverechte der Fußball-Bundesliga, Highlight-Rechte halten wir ja schon“, sagte Thomas de Buhr, DAZN-Chef für Deutschland, im Gespräch mit „Sport Bild“.

Bundesliga bald bei DAZN statt bei Sky?

De Buhr weiter: „Die Bundesliga und auch die 2. Bundesliga sind für Sportfans im deutschsprachigen Raum enorm interessant, und wir werden uns ganz genau ansehen, in welcher Form diese Rechte auf DAZN abbildbar sind.“

Aktuell teilen Sky und Eurosport sich die Übertragungsrechte der 1. Bundesliga, wobei Sky einen deutlich größeren Teil der Spiele live zeigt. Auf dem Eurosport Player werden die Freitags- und Montagsspiele sowie die Sonntagsspiele um 13.30 Uhr gezeigt.

Kleines Rechtepaket für DAZN?

Wenn die DFL die Übertragungsrechte ab der Saison 2021/22 neu ausschreibt, wäre ein solches kleineres Rechtepaket wie bei Eurosport auch für DAZN denkbar, heißt es in dem Bericht. Für 45 Spiele zahlt Eurosport derzeit rund 70 Millionen Euro pro Saison. Sky zahlt hingegen für 266 Erstliga- und 306-Zweitliga-Spiele insgesamt 876 Millionen Euro pro Saison.

+++ Kampfansage an Borussia Dortmund! Mit diesen deutlichen Worten läuten die Bayern den Titelkampf ein +++

Solch hohe Kosten könnte DAZN wohl nicht stemmen. „Am Ende des Tages müssen die Rechte für uns auch wirtschaftlich darstellbar sein, denn DAZN bietet den Fans Lieblingssport zu einem leistbaren Preis und ist jederzeit monatlich kündbar“, sagte de Buhr: „Ein Rechtepaket, das uns zwingen würde, den Preis auf 30 Euro im Monat anzuheben, macht für uns keinen Sinn.“

DAZN will Preis halten

Aktuell kostet das Abo bei DAZN 9,99 Euro im Monat. Diesen Preis will DAZN seinen Kunden auch zukünftig anbieten – und das obwohl der Streamingdienst seit dieser Saison auch die Champions League und Europa League anbietet.

+++ FC Schalke 04: Nächster Spieler verletzt! Diese Blessur hat einen besonders faden Beigeschmack +++

Die Übertragungsrechte eines anderen beliebten Wettbewerbs hatte DAZN hingegen zuletzt an Sky verloren. Die Premier League läuft ab der kommenden Saison wieder bei Sky.

 
 

EURE FAVORITEN