DAZN-Horror! RTL schnappt sich XXL-Rechtepaket – heftige Konsequenzen für Fans

DAZN verliert die Übertragungsrechte für die Europa League.
DAZN verliert die Übertragungsrechte für die Europa League.
Foto: imago images / Team 2

Diese Nachricht wird den Kunden von DAZN gar nicht gefallen! Der Streamingdienst hat alle Übertragungs-Rechte an der Europa League verloren.

Ab 2021 werden keine Spiele des internationalen Wettbewerbs mehr auf DAZN zu sehen sein. Das Rechte-Paket schnappte RTL der Performance Group vor der Nase weg – und sorgt damit für einen regelrechten Paukenschlag.

DAZN: Streamingdienst verliert Europa League an RTL

Denn der Privat-Sender bekam nicht nur den Zuschlag für die Exklusiv-Rechte für alle Europa-League-Spielen von 2021 bis 2024. Auch alle Partien der neu geschaffenen Conference League gingen für drei Jahre an den Kölner Sender – das sind insgesamt 846 Spiele!

„Dass wir uns in einem immer härter umkämpften Markt die exklusiven, vollumfänglichen Rechte gleich für zwei europäische Wettbewerbe sichern konnten, ist ein Signal mit großer Wucht“, freut sich Bernd Reichart, Chef der RTL-Mediengruppe.

Bislang musste sein Sender sich die Rechte mit DAZN teilen. Während RTL lediglich einzelne Spiele zeigte, wurden alle anderen beim Streamingdienst übertragen. Als alleiniger Inhaber aller Übertragungsrechte plant RTL nun eine gravierende Änderung. Während ausgewählte Partien weiterhin im Free-TV bei RTL und seinem Spartensender „Nitro“ gezeigt werden, will der Sender das Gros der Spiele im eigenen Streaming-Portal „TV Now“ anbieten.

+++ TV-Beben: Sky verliert alle Champions-League-Rechte – dieser Anbieter ist der große Gewinner +++

Das dürfte gravierende Konsequenzen für die Fußballfans in Deutschland haben. Denn: „TV Now“ ist grundsätzlich kostenpflichtig. Schon jetzt sind Live-Sport-Inhalte teilweise nur für Abonnenten zugänglich. Auch wenn eine Bestätigung noch aussteht, ist davon auszugehen, dass für das Streamen der Europa League und Conference League ein „TV Now“-Abo fällig wird.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Wäre der FC Schalke 04 mit Videobeweis 2001 Meister geworden? Das sagt Schiri Merk

Borussia Dortmund gegen Köln: DFB-Ermittlungen! Wegen dieser geschmacklosen Fan-Aktion droht jetzt Ärger

• Top-News des Tages:

Michael Schumacher: Endlich erfreuliche Nachrichten! Jetzt wird bekannt, dass ...

Wetter: Experte mit beunruhigender Vorhersage – „Es könnte...!“

-------------------------------------

Ab 2021 vier Abonnements für alle Spiele mit deutscher Beteiligung?

Ein untrügliches Indiz dafür: RTL erwähnte bei der Veröffentlichung des Paukenschlags explizit, dass das Mega-Paket auch die Pay-TV-Rechte beinhaltet.

Um alle Partien mit Beteiligungen deutsche Vereine sehen zu können, wären dann ab 2021 vier Abonnements notwendig. Während die Bundesliga bei Sky und DAZN gezeigt wird, teilen sich DAZN und Amazon Prime ab der übernächsten Saison die Exklusiv-Rechte an der Champions League. Nun ist mit RTL ein vierter Big-Player im Klubwettbewerb hinzugekommen.

------------

DAZN:

  • ist ein kostenpflichtiger Streamingdienst
  • er wird seit August 2016 übertragen
  • die Übertragungen gibt es ausschließlich im Internet

------------

Entsprechend spannend wird erwartet, wie die Bundesliga-Rechte für die kommenden Jahre vergeben werden. Die Rechte-Pakete für die Übertragung sind seit Jahresbeginn ausgeschrieben, für Pay-TV-Sender Sky gleicht die Ausschreibung nach dem Komplett-Verlust der Champions League einem Kampf ums Überleben. Hier mehr dazu >>

Du willst mehr von der Bundesliga? Alle News und Infos findest du HIER!

 
 

EURE FAVORITEN