DAZN vor Rechte-Verlust: Keine Freitagsspiele mehr im TV?

Ob DAZN in dieser Saison noch Bundesliga-Spiele zeigen darf, hängt wohl auch an Eurosport.
Ob DAZN in dieser Saison noch Bundesliga-Spiele zeigen darf, hängt wohl auch an Eurosport.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Die Zukunft der Bundesliga ist geklärt, die der Fernsehübertragungen scheinbar noch nicht! Muss DAZN um die Übertragung der Freitagsspiele bangen?

Da die DFL und der ursprüngliche Rechte Inhaber Eurosport einige Differenzen haben, könnte am Ende der Streaming-Anbieter DAZN als Verlierer dar stehen. Wie geht es weiter im Rechte-Streit?

DAZN: Eurosport leistet keine Vorzahlung – und bringt DAZN damit in Gefahr

Seit Mittwoch steht fest: Die Bundesliga wird am Samstag den 16. Mai fortgesetzt. In den folgenden Wochen sollen auch wieder Freitagsspiele stattfinden. „Wir werden weiterhin Freitagsspiele anbieten. Das sind wir auch den Fans und unserem Partner DAZN schuldig“, erklärte DFL-Boss Christian Seifert bei der Bild.

Nur, darf DAZN die Freitagsspiele am Ende überhaupt übertragen? Seit einigen Wochen liegt die DFL nämlich mit dem Rechteinhabern für die Freitagsspiele im Streit. Und das ist nicht etwa der Streaming-Dienst, sondern Eurosports Mutterkonzern Discovery.

DAZN hatte vor der Saison 2019/2020 eine Sublizenz an deren Bundesliga-Rechten erworben. Für die Zahlung an die DFL ist aber nach wie vor Eurosport zu ständig. Aber der Sportsender stellt sich quer.

--------
So sieht der erste Bundesligaspieltag nach der Corona-Pause aus:

  • Samstag (16. Mai), 15.30 Uhr:
    Dortmund - Schalke
    Leipzig - Freiburg
    Hoffenheim - Hertha
    Düsseldorf - Paderborn
    Augsburg - Wolfsburg
  • Samstag, 18.30 Uhr:
    Frankfurt - Gladbach
  • Sonntag (17. Mai), 15.30 Uhr:
    Köln - Mainz
  • Sonntag, 18.00 Uhr:
    Union Berlin - Bayern München
  • Montag (18. Mai), 20.30 Uhr:
    Bremen - Leverkusen

--------

Anders als beispielsweise Sky oder ARD und ZDF soll Eurosport keine Vorzahlung der TV-Gelder an die deutsche Fußball Liga getätigt haben. Daher steht hinter den zukünftigen Übertragungen bei DAZN noch ein Fragezeichen.

Seifert betonte allerdings ausdrücklich, dass man mit DAZN keine Probleme habe. „Wir haben derzeit eine andere Auffassung über die Interpretation der Verträge als Eurosport/Discovery. Da sind wir in Gesprächen“, fügte er hinzu.

Überträgt DAZN Leverkusen gegen Bremen?

Wie die Bild berichtet, soll zunächst das Montagsspiel zwischen Bayer Leverkusen und Werder Bremen am 18. Mai vom Streaming-Dienst übertragen werden. Auf Anfrage der dpa bestätigte Bayer-Geschäftsführer Fernando Carro, dass man diesbezüglich in Gesprächen sei.

-------

Weitere Neuigkeiten im Sport:

FC Schalke 04: Kutucu mit offenen Worten – „Ohne ihn wäre ich heute kein Profi“

Borussia Dortmund: Ausgerechnet ER spricht nun von einem Sancho-Wechsel – „Wir werden sehen...“

Formel 1: „Mercedes steigt aus, Hamilton zu Ferrari!“ – Experte packt aus…

-------

„Die DFL ist mit den beteiligten Parteien in intensiven Gesprächen und dabei sehr um die Sicherstellung einer Live-Übertragung bemüht. Darauf vertrauen wir, vor allem im Sinne der Fußballfans“, sagte Carro. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN