Coronavirus: Sky-Kunden atmen auf! HIER werden die Abos bereits eingefroren

Wie geht es für Sky und seine Kunden während der Bundesliga-Pause in der Coronavirus-Krise weiter?
Wie geht es für Sky und seine Kunden während der Bundesliga-Pause in der Coronavirus-Krise weiter?

Das Coronavirus hat die Sportwelt fest im Griff - und damit auch massive Auswirkungen auf das Angebot des Pay-TV-Anbieters Sky.

Unzählige Kunden konnte Sky vor allem wegen seiner Sport-Übertragungen gewinnen. Nun, wo es durch das Coronavirus vorerst keinen Live-Sport mehr gibt, macht der Pay-TV-Sender zunächst in England den Abonnenten ein Angebot.

Coronavirus: Sky bietet Kunden an, das Abo einzufrieren

Dort bietet Sky seinen Kunden ab sofort an, das Sport-Abo während der Coronavirus-Krise einzufrieren. Solange Premier League, Formel 1 und Co pausieren, können die monatlichen Zahlungen ausgesetzt werden, ohne dass dabei Gebühren entstehen.

„Wir gehen zwar davon aus, dass viele der kürzlich verschobenen Sportveranstaltungen irgendwann stattfinden werden, aber wenn Sie Ihr Sportabonnement in der Zwischenzeit pausieren möchten, wird Ihnen dafür keine Gebühr berechnet oder Sie werden nicht benachrichtigt Zeitraum“, gibt Sky UK bekannt.

„In der Zwischenzeit bieten wir weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte für alle unsere 11 Sportkanäle.“

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Coronavirus in der Bundesliga: Chaos-Monat steht bevor – Seifert: „Dann wird es keine 20 Profi-Klubs mehr geben“

Borussia-Dortmund: Coronavirus – BVB wendet sich mit DIESEM Appell an seine Fans – „Es ist sehr wichtig, dass...“

• Top-News des Tages:

Coronavirus: Deutschland setzt EU-Einreiseverbot sofort um ++ Merkel: „Einreisen nach Europa verboten“

Coronavirus in NRW: Zwei Männer sterben ++ Neue Einschränkungen drohen ++ Ausgangssperre? Das sagt der Minister

-------------------------------------

Sky entlastet auch Kneipen

Obendrein will Sky auch seine Bar-Kunden entlasten. Um den vielen Kneipen, die durch das Coronavirus sowieso schon in eine ungewisse Zukunft blicken, eine Last zu nehmen, wird bis zur Rückkehr zur Live-Sport-Übertragung keine Abo-Gebühr erhoben.

-----------

Benötigst du in dieser außergewöhnlichen Zeit Unterstützung? Dann schreibe eine Mail an wirhelfen@derwesten.de oder schaue in unserer Facebook-Gruppe zum Thema Coronavirus im Ruhrgebiet vorbei:

-----------

Ob auch Sky diese Angebote auch seinen Kunden in Deutschland demnächst unterbreitet, ist noch unklar.

DAZN vor Komplett-Kollaps?

Sieht die Situation um die coronabedingten Spielausfälle bei Sky schon nicht rosig aus, soll DAZN der komplette Kollaps drohen. Der Grund: Der Streaminganbieter hat eine monatliche Kündigungsfrist – die Nutzer fliehen in Scharen. Ein Insider gewährte nun einen Einblick, den du hier bekommst >>

Alle Infos zum Coronavirus im Sport hier im Newsblog >>

Wann geht es in der Bundesliga weiter?

Wann es in der Bundesliga weitergeht, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand genau voraussagen. Zum jetzigen Zeitpunkt soll es am 3. April weitergehen. Bei den aktuellen Entwicklungen in der Coronavirus-Krise wirkt das jedoch unrealistisch.

 
 

EURE FAVORITEN