Bundesliga: Videobeweis-Revolution? DIESE Forderung macht Fans stutzig

DFB-Schiedsrichter Manuel Gräfe kritisiert den Videobeweis.
DFB-Schiedsrichter Manuel Gräfe kritisiert den Videobeweis.
Foto: imago images/Nordphoto

Unter Fußballfans ist er höchst umstritten: Der Videobeweis sorgt in der Bundesliga immer wieder für Diskussionen. Seine Auslegung und Umsetzung wirft immer wieder Fragen auf.

Jetzt äußert sich Bundesliga-Schiedsrichter Manuel Gräfe zu der Technik und fordert eine entscheidende Änderung, eine echte VAR-Revolution!

Bundesliga: Schiri Gräfe fordert entscheidende VAR-Änderung

Der erfahrene Bundesliga-Schiedsrichter (264 Einsätze) plädiert für die Einführung einer neuen Regel, wie es sie in anderen Sportarten mit Videobeweis bereits gibt: Jeder Trainer solle zwei sogenannte „Challenges“ pro Spiel erhalten. Schiedsrichter-Entscheidungen würden damit nur bei Zweifeln überprüft – der VAR müsste seltener eingreifen.

+++ Champions League vor radikalem Schritt – diese Änderungen plant die UEFA +++

Beispielsweise besteht im Hockey die Möglichkeit der „Challenge“. Bei strittigen Fragen (Tor, Siebenmeter, Strafecke) können die Spieler einen Videobeweis anfordern. Liegen sie dann mit ihrer Anfechtung der Entscheidung richtig, dürfen sie den Videobewies erneut in Anspruch nehmen. Wenn nicht, dann nicht. Eine ähnliche Variante fordert Gräfe also nun für die Trainer in der Bundesliga.

Der 46-Jährige gegenüber dem „Kicker“: „So, wie es jetzt läuft, gefällt es den Leuten nicht. Wir Schiedsrichter stehen zu oft im Mittelpunkt der Berichterstattung, das gefällt uns selbst auch nicht.“

----------

Bundesliga-Top-News:

----------

Damit der Videobeweis besser angenommen werde, müsse sich die Technik weiterentwickeln. „Man kann die Schiedsrichter immer weiter schulen, aber ihre Perfektionierung stößt irgendwann an Grenzen. Also sollte man über die systembedingten Probleme des VAR reden“, so Gräfe.

Am wichtigsten jedoch sei es, die Zuschauer besser zu informieren. „Man muss die Zuschauer im Stadion und an den Bildschirmen mitnehmen. Wenn ich rausgehe, mir die Szene am Spielfeldrand anschaue und meine Entscheidung über Headset meinen Kollegen mitteile, muss ich sie auch den Fans im Stadion mitteilen können.“

 
 

EURE FAVORITEN