Bundesliga: TV-Rechte-Hammer! DIESER Sender zeigt bald Spiele im Free-TV – und stürzt die ARD ins Tal der Tränen

Bundesliga: Bei der TV-Rechte-Vergabe gab es eine große Überraschung!
Bundesliga: Bei der TV-Rechte-Vergabe gab es eine große Überraschung!
Foto: imago images/Team 2

Große Überraschung bei der TV-Rechte-Vergabe der Bundesliga!

Nach übereinstimmenden Medienberichten hat sich der Sender Sat1 die Rechte für Live-Spiele an der Fußball-Bundesliga gesichert.

Bundesliga: Sat1 sichert sich Live-Rechte

Neun Partien pro Saison darf der private Sender ab 2021 im Free-TV übertragen. Der Leidtragende: Die ARD. Das „Erste“ war bislang Inhaber des Rechte-Pakets E – und muss nun bangen, die Bundesliga ganz zu verlieren.

Denn: Auch auch um die beliebte Highlight-Berichterstattung in der „Sportschau“ muss die ARD kämpfen. Auch dieses Paket ist erneut ausgeschrieben und die DFL betonte vorab, dass die Sportschau „nicht unter Naturschutz steht“.

-----------------------------

Die Live-Rechtepakete der Bundesliga:

  • Paket A: Samstags-Konferenz um 15.30 Uhr
  • Paket B: Samstags-Einzelspiele um 15.30 Uhr, Relegations-Spiele
  • Paket C: Topspiel am Samstagabend 18.30 Uhr, Supercup
  • Paket D: Freitagsspiel um 20.30 Uhr, Sonntagsspiele um 15.30, 17.30 und 19.30 Uhr
  • Paket E (frei empfangbar): Freitagsspiele am 1., 17. und 18. Spieltag, Relegation, Supercup

-----------------------------

Schon am Wochenende war durchgesickert, dass das Gros der Spiele auch von 2021/22 bis 2024/25 bei Sky und DAZN laufen wird. Amazon und die Telekom, die als aussichtsreiche Mitbewerber um die TV-Rechte galten, gingen leer aus. Hier mehr dazu >>

Abo-Horror droht offenbar nicht

Am Montagnachmittag wird die DFL auf einer Pressekonferenz alle Details zur TV-Rechtevergabe in der Bundesliga nennen. Der Fan-Horror, dass künftig nicht einmal zwei Abonnements für alle Live-Spiele reichen, scheint abgewendet.

Bis 2017 hatte Sky praktisch das Monopol auf die Live-Übertragung in der Bundesliga. Plötzlich durchbrach Discovery mit dem Eurosport Player die Phalanx, dann kam DAZN hinzu. Heute muss der Fan bangen, ob zwei Abonnements noch reichen, um alle Spiele sehen zu können.

Inzwischen hat das Kartellamt sogar verboten, dass sich ein Anbieter alle Exklusiv-Rechte schnappt. Auch ist im Urteil geregelt, dass Partien weder ausschließlich im Stream noch im linearen Fernsehen zu sehen sind. Hier mehr dazu >>

 
 

EURE FAVORITEN