Bundesliga: Paukenschlag um TV-Rechte! Spiele dürfen ab 2021 nicht...

Rechte-Hammer in der Bundesliga! Kartellamt grätscht der DFL in die Ausschreibung.
Rechte-Hammer in der Bundesliga! Kartellamt grätscht der DFL in die Ausschreibung.
Foto: imago images / opokupix

Streamingdienste sind auf dem Vormarsch – auch im Fußball. Das bewies nicht zuletzt der Hammer bei der Vergabe der TV-Rechte in der Champions League, wo sich nach DAZN auch Amazon Prime als neuer „Big Player“ ein Rechtepaket schnappte, während Sky leer ausging.

Auch für die Bundesliga, deren TV-Rechte zu Beginn dieses Jahres neu ausgeschrieben werden, bringen sich die Streaming-Giganten in Stellung. Wenn die Vermarktungspakete für die Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25 vergeben werden, wollen die Internet-Anbieter ein gehöriges Wörtchen mitreden.

Bundesliga darf nicht ausschließlich im Internet gezeigt werden

Nun gibt es jedoch einen derben Rückschlag für die Streamingdienste. Wie die „FAZ“ berichtet, muss die Deutsche Fußball-Liga (DFL) ihre Ausschreibung für die TV-Rechte in der Bundesliga ändern.

Knackpunkt: Das Kartellamt sieht im aktuellen Modell eine Monopol-Gefahr und pocht auf die „No Single Buyer“-Regel. Sie legt fest, dass nicht ein Anbieter alle vier Rechte-Pakete erwerben und die Bundesliga konkurrenzlos live übertragen darf. Auch wenn der DFL diese Regel ein Dorn im Auge ist, konnte sie bislang nicht gekippt werden.

„Die DFL muss ein Vermarktungsmodell vorlegen, das den Wettbewerb zwischen verschiedenen Anbietern ermöglicht“, zitiert die „FAZ“ Kartellamtschef Andreas Mundt. „Ein Monopolist hätte kaum Anreize, die Qualität der Berichterstattung zu verbessern und das Innovationspotenzial insbesondere des Internets auszuschöpfen.“

Doch damit nicht genug.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: Heißes Holland-Gerücht! BVB beobachtet diesen möglichen Sancho-Ersatz

FC Schalke 04: DAS ist der heimliche Gewinner des Gladbach-Triumphs

• Top-News des Tages:

Schock an der Tankstelle: Radikale Änderung beim Benzintanken

Hund: Spaziergänger machen DIESEN dramatischen Fund – „Wir müssen dir leider mitteilen...“

-------------------------------------

Zudem soll bei der Rechtevergabe auch geregelt sein, dass die Bundesliga nicht ausschließlich im Internet gezeigt wird. Laut „FAZ“ muss mindestens ein Paket an einen Pay-TV-Sender mit Satelliten- und Kabelnetzzugang gehen.

Kartellamt-Einschreiten spielt Sky in die Karten

Das spielt Sky gehörig in die Karten. Der bittere Rückschlag bei der CL-Rechtevergabe droht dem größten Pay-TV-Anbieter Deutschlands durch diese Sonderregel bei der Vergabe der TV-Rechte für die Bundesliga offenbar nicht.

-------------------------------

Welche Spiele zeit DAZN in der Bundesliga?

  • DAZN zeigt 30 Freitagsspiele um 20.30 Uhr
  • DAZN zeigt alle fünf Montagsspiele um 20.30 Uhr
  • DAZN zeigt alle fünf Sonntagsspiele, die um 13.30 Uhr beginnen

-------------------------------

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

Auf der anderen Seite ist es Sky aber auch nicht möglich, wie früher alleiniger Rechte-Inhaber zu werden. Auch mindestens ein Streamingdienst muss Live-Übertragungsrechte, und sei es durch eine Sublizenz (mitexklusive Übertragung), halten.

 
 

EURE FAVORITEN