Anzeige

Dank Sieger-Chance gibt's Zusatzgewinne bis zu einer Million

Die Teilnahme an der GlücksSpirale ist Voraussetzung für eine zusätzliche Teilnahme an der Sieger-Chance.
Die Teilnahme an der GlücksSpirale ist Voraussetzung für eine zusätzliche Teilnahme an der Sieger-Chance.
Foto: Getty
Wer an der Zusatzlotterie der GlücksSpirale teilnimmt, kann seinen Spielgewinn um einiges erhöhen: Von 10.000 Euro geht's bis zu einer Million.

Essen.. Medaillenregen für Deutschland bei Olympia? Eine siebenstellige Summe auf das eigene Konto? Beides ist möglich – dank der Sieger-Chance. Denn die Zusatzlotterie der GlücksSpirale schüttet Gewinne bis zu einer Million Euro aus. Im April gewann ein GlücksSpirale-Los aus Mönchengladbach, bei dem die Sieger-Chance zusätzlich angekreuzt war, eine Million Euro. Die Erträge der Sieger-Chance kommen wiederum ausschließlich dem Sport zugute. Gefördert werden besonders talentierte Nachwuchssportler sowie leistungsstarke Athleten. Denn Spitzenleistungen Einzelner sind nur dann möglich, wenn jemand, der für den Sport lebt, auch davon leben kann.

Drei Klassen

Die Teilnahme an der Sieger-Chance kostet pro Ziehung 3 Euro. Immer samstags werden insgesamt sechs Gewinnzahlen für drei Klassen ermittelt. Angefangen mit 10.000 Euro in Klasse 1 (Chance 1 : 50.000) steigen die Gewinnsummen bis zu einer Million Euro in Klasse 3 (Chance 1 : 3,4 Mio.). In Klasse 2 erwartet die Gewinner eine Rente ab sofort in Höhe von 5.000 Euro monatlich, die zehn Jahre lang ausgezahlt wird (Chance 1 : 1 Mio.). Für GlücksSpirale und Sieger-Chance gibt es einen eigenen Spielschein. Auch auf Eurojackpot- und Lotto-Scheinen besteht die Möglichkeit, sich an dieser Lotterie zu beteiligen.

Jahreslose

Die Teilnahme an der GlücksSpirale ist Voraussetzung für eine zusätzliche Teilnahme an der Sieger-Chance. Ein Los der GlücksSpirale kostet pro Ziehung 5 Euro. Als Jahres- oder Halbjahreslos kann die GlücksSpirale auch anteilig für 2,50 Euro (halbes Los) oder 1 Euro (Fünftel-Los) gespielt werden, die Sieger-Chance jedoch nicht. Für die Tipper der GlücksSpirale sind Gewinne in sieben Klassen möglich. Spitzengewinn ist eine Rente ab sofort in Höhe von 10.000 Euro monatlich, die 20 Jahre lang ausgezahlt wird (Chance 1 : 10 Mio.) – bei einem halben oder Fünftel-Los entsprechend anteilig.

Wer wird Sportler des Jahres?

Zehnkämpfer Michael Schrader, WestLotto-Sprecher Axel Weber, Andrea Milz, NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes NRW, und Ruderer Johannes Weißenfels bei der Verkündung der Nominierungen für den FELIX-Award 2017 in Düsseldorf (von links).
Zehnkämpfer Michael Schrader, WestLotto-Sprecher Axel Weber, Andrea Milz, NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes NRW, und Ruderer Johannes Weißenfels bei der Verkündung der Nominierungen für den FELIX-Award 2017 in Düsseldorf (von links).
Foto: Andrea Bowinkelmann
Was war Ihr sportliches Highlight des Jahres? Ab sofort können alle Sportfans für Ihre Lieblingssportler per Online-Voting abstimmen.