StarCraft II: nur für Erwachsene

Entwickler Blizzard und die "StarCraft"-Fans sind geschockt. Nach einer erneuten Prüfung erhält der zweite Teil des lang erwarteten Echtzeitstrategiespiels in Korea eine Altersfreigabe nur für Erwachsene.

Blizzards ersehntes Echtzeitstrategiespiel „StarCraft II“ wurde bei der Alterseinstufung in Korea ziemlich abgewatscht. Gerade in dem Land, wo das Franchise besonders beliebt ist, bekam „StarCraft II“ eine Altersfreigabe nur für Erwachsene.

Damit geht das koreanische Games-Rating-Board den Weg, den sich einige Jugendschützer auch in Deutschland für Spiele wie „World of WarCraft“ wünschen. Dennoch war diese Entscheidung für Blizzard eine Überraschung. Bekam das Spiel doch noch vor einem Jahr mit einer früheren Version ein 15er-Rating. Der Vorstand hat den Titel nun offenbar noch strenger unter die Lupe genommen und laut der Webseite Kotaku noch mehr auf das Ausmaß der Gewalt, den Gebrauch von Schimpfwörtern und die Darstellung von Drogenkonsum geachtet.

Blizzard hat nun 30 Tage Zeit, gegen diese Entscheidung Berufung einzulegen. Allerdings scheint sich das Unternehmen noch nicht ganz sicher zu sein, wie man nun vorgeht. So sagte ein Blizzard-Sprecher: „Im Moment können wir dazu noch keinerlei Stellungnahme abgeben. Wir werden unsere offizielle Position wie die Reaktion auf diese Alterseinstufung erst intern diskutieren.“

Für Blizzard würde gerade in Korea eine derartige Alterseinstufung viele Käufer kosten. Zudem könnte die koreanische Sicht auch auf andere Länder und ihre Altersfreigabe Einfluss nehmen. In Deutschland steht eine Altersfreigabe von „StarCraft II“ noch aus.

Weitere Themen:

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen