"Skyrim" begeistert Macher und Fans mit Verkaufszahlen und Mods

In Bethesdas Rollenspiel "Elder Scrolls 5 -Skyrim" muss der Spieler  Drachen bezwingen.
In Bethesdas Rollenspiel "Elder Scrolls 5 -Skyrim" muss der Spieler Drachen bezwingen.
Foto: WNM
Sowohl Macher als auch Fans des Rollenspiels "The Elder Scrolls 5: Skyrim" haben Grund zur Freude. Entwickler Bethesda freut sich über gute Verkaufszahlen und einen Umsatz, der sich sehen lassen kann, während Spieler sich an 2.500 kostenlos verfügbaren Mods erfreuen können.

Die Abenteuer am Himmelsrand werden zu einem Siegesmarsch für Entwickler Bethesda: Allein im Erscheinungsmonat November 2011 wurde das epische Rollenspiel "The Elder Scrolls 5: Skyrim" mehr als zehn Millionen Mal ausgeliefert. Rund 650 Millionen US-Dollar wurden dabei umgesetzt, was "Skyrim" nach "Modern Warfare 3" zum zweiterfolgreichsten Titel des Jahres machte. Inzwischen dürfte die Zahl deutlich höher liegen.

Auch der Editor "Creation Kit", den Bethesda jüngst veröffentlicht hat, ist heiß begehrt: Innerhalb von drei Tagen wurden über zwei Millionen Mods über den "Skyrim Workshop" heruntergeladen, Spieler erstellten mehr als 2.500 kostenlos verfügbare Modifikationen.

Dennoch herrscht Trauer bei Bethesda: Der Concept Artist Adam Adamowicz strab vor wenigen Tagen im Alter von 42 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

 
 

EURE FAVORITEN