Nintendo veröffentlich die Wii mini in Deutschland

Die Wii mini wurde um jede Menge Features beraubt, unter anderem die Online-Anbindung.
Die Wii mini wurde um jede Menge Features beraubt, unter anderem die Online-Anbindung.
Foto: Nintendo
Die Wii sollte nach dem Erscheinen der Nachfolgekonsole Wii U eigentlich Geschichte sein, doch Nintendo veröffentlicht zum 15. März eine abgespeckte Variante seiner Erfolgs-Konsole. Die Wii mini musste einige Features der Wii einbüßen, doch dafür steht sie für nur 100 Euro im Ladenregal.

Klein, leistungsschwach, abgespeckt: Nintendo bringt am 15. März die Wii mini auf den deutschen Markt, die das untere Preissegment abdecken soll. Für rund 100 Euro gibt es ein kompaktes Gerät mit sieben Jahre alte Technik und deutlich weniger Features als die Wii. So mussten beispielsweise der SD-Slot, die Gamecube-Abwärtskompatibilität, die Online-Konnektivität, der WLAN-Empfänger und ein USB-Slot weichen.

Auch die Videoausgabe per Komponentenkabel und somit über 480p ist ebenfalls nicht mehr möglich. Der matt-schwarzen Konsole mit roter Umrandung liegt eine rote Wii-Fernbedienung Plus und ein roten Nunchuk-Controller bei. Verkauft hat sich die Wii seit ihrer Einführung nahezu 100 Millionen Mal. (_teleschau - der mediendienst)

EURE FAVORITEN