Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Rollenspiel

"Divinity: Origin Sins" - Kooperation im Rollenspiel

01.06.2012 | 11:45 Uhr
"Divinity: Origin Sins" - Kooperation im Rollenspiel
Klassisch: "Divinity: Original Sins" wird auf Iso-Perspektive setzen.Foto: Larian Studios

Die Rollenspiel-Serie "Divinity" geht mit "Origin Sins" in die dritte Runde. In klassischer Iso-Perspektive lassen sich die beiden Protagonisten auch zeitgleich von zwei Spielern steuern.

Zurück zu den Wurzeln: Der belgische Entwickler Larian Studios kündigte mit "Divinity: Origin Sins" einen dritten Ableger seiner klassischen Rollenspielreihe an, der jedoch zeitlich vor Teil eins und zwei angesiedelt ist. Im Gegensatz zu aktuellen Genre-Vertretern wie "Risen 2" wird das Geschehen aus einer "Diablo 3" -ähnlichen Top-Down-Perspektive gezeigt. Allerdings steht nicht das Monstermeucheln im Vordergrund, sondern das Vorantreiben einer komplexen Geschichte, über die bislang aber nur sehr wenig bekannt ist.

Neu ist der Koop-Gedanke: Aufgrund der Protagonisten - einer von den Toten auferstandenen Frau und einem Kerl, der ein Leben in ewiger Folter ertragen muss - lässt sich das ganze Abenteuer von zwei Spielern bestreiten. Die Zusammenarbeit der Helden beschränkt sich nicht nur auf das Kämpfen und Erkunden, sondern wird auch auf die Interaktion mit anderen Figuren ausgeweitet: So kann ein Spieler beispielsweise Wachen ablenken, während der andere eine Schatztruhe plündert. (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Fotos und Videos
Betrayer
Bildgalerie
Fotostrecke
The Lego Movie Videogame
Bildgalerie
Fotostrecke
Kinect Sports: Rivals
Bildgalerie
Geschicklichkeit
Monument Valley
Bildgalerie
Rätsel
Aus dem Ressort
25 Jahre Game Boy – Wie Nintendo Spiele mobil machte
Videospiele
Mit dem Game Boy brachte Nintendo das Videospiel auf die Straße. Auf dem Erfolg des ersten Geräts baute der japanische Konzern geschickt ein Milliarden-Imperium auf. Doch heute sind Smartphones und Tablets auf dem Vormarsch.
Singleplayer-Kampagne für "Hearthstone - Heroes of Warcraft"
Games-News
Das Free2Play-Kartenspiel "Hearthstone: Heroes of Warcraft" bekommt eine Erweiterung mit Singleplayermodus spendiert. Die Kampagne "Der Fluch von Naxxramas" führt abseits des World Wide Web durch eine düstere Nekropole. Altbekannte Bosse aus "World of Warcraft" müssen erneut bezwungen werden.
Xbox One nun deutlich günstiger und durch Update optimiert
Games-News
Die Xbox One ist bei vielen Anbietern inzwischen deutlich preiswerter zu haben als zum Markstart im November 2013. Ein neues Update bringt eine Reihe von Verbesserungen. Vor allem die Sprach- und Bewegungserkennung der Kinect-Kamera werden optimiert. Die Nutzoberfläche wird zusätzlich verbessert.
CCP stellt Arbeiten an Online-Spiel "World of Darkness" ein
Games-News
Das Projekt "World of Darkness" wird nun eingestellt. Zuletzt zogen sich die Arbeiten an dem Online-Spiel über sieben Jahre hin. Das Entwicklerstudio Crowd Control Productions (CCP) bedauert den Abbruch und will sich in Zukunft vor allem auf das hauseigene "EVE"-Universum konzentrieren.
„H1Z1“ verbindet Aufbausimulation mit Action und Zombies
Games-News
Mehr als stumpfes Zombiegeballer: Im neuen Free-to-play-Online-Spiel von Sony „H1Z1“ ist für das Überleben in einer zombieverseuchten Welt auch Ressourcenmanagement von Bedeutung. Nur wer Rohstoffe sammelt und damit die richtigen Gebäude errichtet, hat eine Chance gegen die Untoten.