Einmal groß im Lotto gewinnen…

Foto: Westlotto
Wetten, Sie haben es auch schon einmal getan? Wenn es um einen möglichen Lottogewinn geht, geraten wir alle gerne ins Träumen.

Essen.. Wetten, Sie haben es auch schon einmal getan? Wenn es um einen möglichen Lottogewinn geht, geraten wir alle gerne ins Träumen. Es gibt wohl kaum jemanden, der sich noch nie vorgestellt hat, was er mit 5, 10 oder sogar 70 Millionen Euro machen würde. Den Job kündigen und sich was suchen, was wirklich Spaß macht, eine Weltreise oder doch lieber ein Eigenheim mit allen Extras? WestLotto-Sprecher Axel Weber: „So vielfältig die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Träume. Eins ist aber bei allen gleich: Wenn wir träumen, lassen wir der Fantasie freien Lauf und vergessen für einen Moment den Alltag. Allein das macht uns schon glücklich.“

Andrea R., Kellnerin (52): „Ich würde die Hälfte des Lottogewinns für ausgesuchte soziale Projekte oder im Crowdfunding spenden. Vor allem für Leute, die viel Eigeninitiative zeigen. Den Rest würde ich sparen oder mein eigenes Café in meiner zweiten Heimat Italien eröffnen.“

Erika W., Rentnerin (77): „Ein Teil spenden, um die Kinderarmut in Deutschland zu bekämpfen. Und ich würde ein paar schöne Reisen unternehmen. Und natürlich niemandem davon erzählen.“

Henning H., Projektmanager (46): „Ich würde es machen wie der nordirische Fußballspieler George Best. Der hat viel Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben, den Rest hat er einfach verprasst.“

Annika K., Studentin (21): „Ich würde alles erst einmal anlegen und dann von den Zinsen die ersten Ausgaben tätigen. Wir haben so etwas einmal im Unterricht durchgespielt, als ich in der neunten Klasse war. Ich habe ja noch viel vor mir im Leben, das müsste also gespart werden.“

Maria S., Angestellte (63): „Ich spiele selbst auch Lotto. Ich würde es niemandem verraten, einen Teil sparen oder eine Immobilie erwerben, meine Kinder verwöhnen und ein Auto kaufen.“

__________________________________________________________________________________

Martina R., Verkäuferin (47): „Ich könnte das Geld gut für meinen Mann und mich gebrauchen, denn wir wollen 100 Jahre alt werden und unser Leben genießen.“

Bettina M., Immobilienkauffrau (49): „Ich würde das Geld für Tierheime vor Ort und auf Zypern spenden und mir ein Reetdachhaus auf Föhr kaufen.“

Helga T., Rentnerin (73): „Den Flüchtlingen helfen. Meinen Kindern würde ich auch genügend abgeben und noch ein paar schöne Urlaube verbringen.“

Karl-Heinz V., Rentner (75): „Als Investor beim 1. FC Köln antreten und da ordentlich aufräumen!“

Martin B., Verkäufer (50): „Eine Lehre als Koch machen und mein eigenes Restaurant eröffnen.“

Dirk N., Diplom-Ingenieur (49): „Einen unabhängigen Musik-Radiosender gründen.“

Claudia V., Taxifahrerin (48): „Ganz viel um die Welt reisen und meinen eigenen Blog darüber schreiben.“

Peter E., Rentner (78): „Meinen Heimatgeschichtsverein finanziell unterstützen und Bücher über die Vergangenheit in unserer Region publizieren und mit dem Enkelkind verreisen.“

Martina B., arbeitslos (50): „Einen Porsche kaufen.“

Susanne K., Lehrerin (35): „Einen Bauernhof erwerben und einen Hofladen gründen.“

Dorothée B., Rechtsanwaltsgehilfin (49): „Sofort kündigen, ein Haus kaufen und mein eigenes Designerlabel gründen und schöne Kleidung entwerfen.“

 

EURE FAVORITEN