Anzeige

183 Großgewinner in Nordrhein-Westfalen

Die richtigen Kreuze machten vor allem Spieler in NRW.
Die richtigen Kreuze machten vor allem Spieler in NRW.
Foto: Hendrik Schmidt/dpa
Westlotto zieht Halbjahresbilanz zum 60. Geburtstag: Elf Tipper erzielten seit Anfang 2015 alleine in Nordrhein-Westfalen Millionengewinne.

Münster.. Jackpot-Rekorde, Millionengewinne und Lottojubiläum. Im 60. Geburtstagsjahr von Westlotto hat sich bisher schon einiges ereignet. Anfang Mai versammelten sich 75 Millionen Euro bei Eurojackpot, mehr als 30 Millionen im Lotto-Jackpot und fast sieben Millionen Euro beim Spiel 77. Das Fazit der ersten sechs Monate: 2015 konnten elf Millionengewinne in NRW verbucht werden. Insgesamt verzeichnete das Glücksspielunternehmen 183 Gewinne in sechsstelliger Höhe.

Die meisten Gewinner in NRW

Seit 60 Jahren wird der Lottoklassiker gespielt. Und natürlich war er auch im ersten Halbjahr 2015 für die meisten Millionengewinne verantwortlich, bundesweit 30. Davon gingen sechs nach NRW. Insgesamt schüttete die Lotterie von Januar bis Juni rund 62 Millionen Einzelgewinne aus. Das sind pro Ziehung jeweils mehr als eine Million Gewinne. Fast ein Viertel aller Lottogewinne holten sich Tipper aus NRW. Höchster Lottogewinn 2015 dort waren rund 10 Millionen Euro, die am 21. Februar erzielt wurden. 75 Anteilschein-Spieler aus ganz NRW waren an diesem Erfolgstipp beteiligt. Weitere NRW-Highlights: Am 14. März gewann ein Spielteilnehmer aus dem Raum Hagen rund 7,9 Millionen Euro. Über 4,6 Millionen Euro freute sich am 17. Januar eine Tipper im Rhein-Sieg-Kreis.

183 Großgewinne in NRW: Dank des Supergewinns mit dem Anteilschein, bei dem sich 75 Teilnehmer mehr als 10 Millionen Euro teilten, stieg die Zahl der Gewinner von 100.000 Euro und mehr im ersten Halbjahr 2015 in NRW auf stolze 183 an. Das sind fast schon so viele wie im gesamten letzten Jahr (194). Nach Regionen betrachtet verteilt sich der Gewinnsegen wie folgt: 52 Großgewinne gingen ins Ruhrgebiet, 31 ins Rheinland, 23 ins Münsterland, 20 ins Sieger- und Sauerland sowie an den Niederrhein, 14 nach Ostwestfalen-Lippe, 16 ins Bergische Land und sieben in die Region Aachen und Eifel.

NRW-Gewinner auch in anderen Lotterien

Die Zusatzlotterie Spiel 77 brachte ebenfalls volle Geldbörsen nach Nordrhein-Westfalen: Am 27. Mai erzielte ein Tipper aus dem Kreis Borken 2.677.777 Euro. Die mit 77.777 Euro als Festquote gut dotierte Gewinnklasse 2 von Spiel 77 konnte 40 Mal in NRW ausgeschüttet werden. Die Glücksspirale krönte bundesweit sechs neue Sofortrentner – davon kam einer aus NRW. Am 11. April gewann der Nordrhein-Westfale aus dem Raum Hagen die lebenslange Rente in Höhe von 7500 Euro monatlich.

EURE FAVORITEN