Die Monkey-Island-Macher arbeiten wieder zusammen

Ron Gilbert und Tim Schafer entwickeln wieder unter einem Dach. Die bekannten Spieledesigner planen jetzt, mit Schafers Entwicklerstudio Double Fine ein neues Spiel zu produzieren.

Das letzte gemeinsame Projekt der zwei Koryphäen war das bekannte Piratenabenteuer Monkey Island 2 von LucasArts. Mit Maniac Mansion, Grim Fandango, Vollgas, The Secret of Monkey Island oder Zak McKracken ist das Spieleportfolio der beiden Entwicklerlegenden prall gefüllt. Während Gilbert bereits 1992 LucasArts verließ, ging Schafer erst 2000 und gründete mit Double Fine seine eigene Entwicklerfirma.

Mit Psychonauts und Brütal Legend konnte Schafer auch nach seinem Weggang von LucasArts Erfolge einfahren. In diesem Jahr soll noch der Downloadtitel Costume Quest für PSN und Xbox Live Arcade erscheinen. Ron Gilbert legte hingegen eine kleine Pause ein und veröffentlichte nach den 2008 erschienenen Penny Arcade Adventures, erst wieder 2010 für Hothead Games das Action-Rollenspiel DeathSpank.

Beide ließen jedoch immer den Weg für eine erneute Zusammenarbeit offen. Was sich viele Fans lange gewünscht haben, scheint nun auch einzutreffen. Wie Schafer und Gilbert nun gegenüber Kotaku verkündeten, arbeiten sie jetzt an einem neuen Spiel zusammen. „Es ist wie früher. Für die nächsten Monate leiht mir Tim seinen Schreibtisch“, so Rom Gilbert im Interview mit der Website.

„Wir sprachen über verschiedene Ideen, die ich hatte, und es ging so hin und her. Auf einmal sagte Tim, hey, warum kommst du nicht zu uns und wir machen das Ding. Für mich klang das sehr gut.“

Über das neue Spiel wollten beide noch nicht viel verraten. Es soll jedoch ein neues Konzept sein und keine Fortsetzung einer bereits bestehenden Marke. „Es ist eine Idee, die ich schon viele, viele Jahre im Kopf habe“, verriet Gilbert. „Es ist ganz anders als Deathspank. Fans der alten Adventurespiele werden es mögen.“

Weitere Themen:

 
 

EURE FAVORITEN